US-Meisterschaften: Wesley So brilliert

von André Schulz
22.03.2019 – In der zweiten Runde der US-Meisterschaften zeigte Wesley So gegen Timur Gareyev große Schachkunst und brillierte in einem Endspiel mit Turm und Springer gegen Turm und Springer. Als alle dachten, nun ist es remis, fing die Partie erst richtig an. | Foto: Justin Kellar

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

In der zweiten Runde der US-Meisterschaft traf Timur Gareyev auf Wesley So, einen der Favoriten, und überraschte den Nationalspieler mit einer völlig "normalen" Eröffnung, der Bogoindischen Verteidigung.

Timur Gareyev fliegt ein. Achten Sie auf Hemd und Socken. Der Schach-Großmeister als Konzept-Künstler. | Foto: Justin Kellar

Dem US-Nationalspieler gelang es weder in der Eröffnung, noch im Mittelspiel, nennenswerten Vorteil zu erreichen und schließlich landete die Partie in einem völlig ausgeglichenen Endspiel mit Turm und Springer gegen Turm gegen Springer.

So gegen Gareyev | Foto: Lennart Ootes

Trompowsky for the attacking player

Zapfen Sie Ihr Kreativzentrum an. Trompowsky (1.d4 Sf6 2.Lg5) ist eine Eröffnung außerhalb der konventionellen Schachweisheit. Stellen Sie Herausforderungen und zwingen Sie Ihren Gegner, frühzeitig Probleme zu lösen.

Mehr...

 

Remis? Oh nein! Jetzt wurde die Partie erst richtig interessant. Einige Züge später stand diese Stellung auf dem Brett.

 

Die Aufgabe ist für Schwarz sicher schwieriger geworden, aber nicht unlösbar. So schockte seinen Gegner jetzt aber mit 47. Sf6! Wenn der schwarze Turm zieht, folgt 48. Sg8 und der Sf8 geht verloren. Nach 47....Kxf6 (47....gxf6 48. g7) 48. Txf8 Ke7 49. Tf7 griff Schwarz mit 49...Kd6 fehl. Deutlich besser war 49... Ke8 mit guten Remischancen. Weiter ging es mit 50. Txg7 Txh5 und nun 51. Td7!, wonach die Umwandlung des Bauern nicht mehr zu verhindern ist. Das folgenden Endspiel mit e6-Bauer und Turm gegen Dame war für Schwarz nicht zu halten.

Opening package: 1.b3 and Black Secrets in the Modern Italian

Wesley So hat bei ChessBase 2 Eröffnungs-DVD veröffentlicht: 1.b3, der so genannte Nimzowitsch-Larsen-Angriff, aus weißer Sicht und seine Geheimnisse im modernen Italienisch (mit c3 und d3) aus schwarzer Sicht.

Mehr...

Eine weitere Entscheidung fiel in der Partie zwischen Sam Sevian und Awonder Liang. Bei Rochaden auf entgegengesetzte Seiten spielten beide Seiten auf Angriff. Weiß kam aber zuerst.

 

Eigentlich kam Weiß zuerst... Hier konnte er die Partie schon mit 33. Sf6! entscheiden. Er spielte aber erst 33. Tg1 und nach 33...Txe5 34. dxe5 ging die Partie noch lange weiter und wurde erst im Endspiel entschieden.

"Hast du dein Handy ausgemacht?" Christian Chirlla | Foto: Lennart Ootes

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Frauenmeisterschaft

In der Frauenmeisterschaft gab es diesmal auch "nur" zwei entschiedene Partien. Carissa Yip gewann mit Schwarz gegen Akshita Gorti.

 

Hier gab Weiß nach 23...Lf5 auf. Aber warum? 24. Dc1 und auf 24. Lxb1 kommt 25. Lf3. Im Interview berichtete die Verlierin, dass sie deise Möglichkeit übersehen hatte.

Außerdem gewann Jennifer Yu gegen Ashrita Eswaran. Yip und Yu führen nun mit zwei Siegen das Feld an.

Yip und Wang | Foto: Lennart Ootes

Ergebnisse

 

Partien

 

Tabelle

 

Video-Livekommentare zur 2. Runde

Turnierseite...

 

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren