Vachier-Lagrave gewinnt in Biel

von André Schulz
30.07.2015 – Spannende Schlussrunde in Biel: Radoslaw Wojtaszek stand gegen David Navara mit einem Freibauern im Mittelspiel klar auf Gewinn, verpasste diesen aber. So war Maxime Vachier-Lagraves Sieg über Richard Rapport auch für den Turniergewinn entscheidend. Einen Partiegewinn verpasste auch Pavel Eljanov gegen Michael Adams. Statt 1:0 hieß es hier am Ende sogar 0:1. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Videoreport der Runde 10

Die Entscheidung über den Turniersieg fiel heute in den Begegnungen zwischen Radoslaw Wojtaszek und David Navara und Maxime Vachier-Lagrave gegen Richard Navara. Die Spitzenreiter führten beide die weißen Steine, aber der Franzose hatte mit dem jungen wilden Ungarn Rapport wohl die leichtere Nuss zu knacken.

Wojtaszek wählte gegen Navaras Grünfeld-Verteidigung die Russische Variante und kam im Verlauf des Mittelspiels nach einigen Verwicklungen im Zentrum mit einem Freibauern auf der d-Linie um den 30. Zug herum zu klarem Gewinnvorteil. Der polnische Großmeister verpasste mehrere eindeutige Gewinnfortsetzungen - er hätte unter Anderem die Umwandlung in eine zweite Dame erzwingen können. Schließlich hatte er zwar noch eine Qualität mehr bei einem Minusbauern. Zum Gewinn der Partie reichte das nicht mehr.

Wojtaszek verpasste einen klaren Gewinn

So war der Weg für Maxime Vachier-Lagrave zum Turniersieg frei. Sein Gegner Richard Rapport war in der Philidor-Verteidgung recht gut aus der Eröffnung gekommen, hatte die Partie ausgeglichen, ging dann aber wieder auf Verwicklungen los. Diese kosteten Rapport einen Bauern, den er im Laufe der Partie niemals wieder sah. Stattdessen verwertete MVL seinen materiellen Vorteil nun sehr zielstrebig und ließ dabei überhaupt kein Gegenspiel mehr zu.

Turniersieger Maxim Vachier-Lagrave

Die Entscheidung über den Turniersieg war damit zugunsten von Maxime Vachier-Lagrave gefallen, die Runde war jedoch noch nicht zu Ende, und damit auch noch nicht das Turnier.

Pavel Eljanov und Michael Adams hatten nämlich noch viel Spaß am Schach und lieferten sich ein langes Duell im Kampf um einen ganzen Punkt. In der Katalanischen Eröffnung hatte Eljanov mit Weiß nichts herausgeholt, kam dann aber im fortgeschrittenen Mittelspiel durch Öffnung der h-Linie zum Angriff und erhielt gute Möglichkeiten gegen den in die Mitte geflohenen schwarzen König. Diese nutzte Eljanov jedoch nicht und spielte bald danach eine Kombination, verbunden mit einem Turmopfer, die ein Riesenloch hatte. Statt 1:0 also 0:1.

 

Partien:

 

 

 

 

 

In Biel entwickelten Daniel King und Pascal Simon ein neues Videoformat: 99 Seconds. Hier Maxime Vachier-Lagraves Antworten:

 

 

Open:

Stand nach zehn Runden

1. Sutovsky, Emil GM 2619   ISR 5 5 0 7.5 57.5 490.0
2. Solak, Dragan GM 2622   TUR 5 4 1 7.0 57.5 494.0
3. Bok, Benjamin GM 2562   NED 4 6 0 7.0 57.5 494.0
4. Fridman, Daniel GM 2639   GER 4 6 0 7.0 56.5 487.5
5. Adhiban, Baskaran GM 2627   IND 6 2 2 7.0 56.5 487.0
6. Bartel, Mateusz GM 2631   POL 6 2 2 7.0 54.5 492.0
7. Wagner, Dennis GM 2569 J GER 5 4 1 7.0 51.5 478.5
8. Gharamian, Tigran GM 2649   FRA 3 7 0 6.5 58.0 497.0
9. Donchenko, Alexan GM 2567 J GER 5 3 2 6.5 56.5 488.5
10. Erdos, Viktor GM 2610   HUN 3 7 0 6.5 56.0 489.0
11. Moiseenko, Alexan GM 2710   UKR 3 7 0 6.5 54.5 481.5
12. Bogner, Sebastian GM 2544   SUI 5 3 2 6.5 52.5 462.5
13. Ivanisevic, Ivan GM 2662   SRB 4 5 1 6.5 52.0 462.5
14. Romanishin, Oleg  GM 2475 S UKR 5 3 2 6.5 49.5 452.5
15. Svane, Rasmus IM 2531 J GER 5 3 2 6.5 48.5 447.0
16. Fier, Alexandr GM 2628   BRA 4 4 2 6.0 58.0 497.0
17. Dragun, Kamil GM 2586   POL 4 4 2 6.0 57.0 481.0
18. Nezad, Husein Azi IM 2405   QAT 5 2 3 6.0 53.0 475.0
19. Esen, Baris GM 2567   TUR 4 4 2 6.0 53.0 454.5
20. Rambaldi, Frances IM 2513 C ITA 3 6 1 6.0 50.0 455.5
21. Wallace, John Pau IM 2385   AUS 5 2 3 6.0 48.0 460.0
22. Brkic, Ante GM 2607   CRO 3 5 2 5.5 54.0 452.5
23. Yilmaz, Mustafa GM 2582   TUR 3 5 2 5.5 52.5 470.0
24. Zoler, Dan GM 2498   ISR 5 1 4 5.5 52.5 464.5
25. Ulybin, Mikhail GM 2520   RUS 4 3 3 5.5 51.0 460.5
26. Can, Emre GM 2547   TUR 4 3 3 5.5 51.0 452.0
27. Lampert, Jonas IM 2448 J GER 4 3 3 5.5 50.0 451.5
28. Heimann, Andreas IM 2557   GER 5 1 4 5.5 49.5 432.5
29. Studer, Noel IM 2416   SUI 4 3 3 5.5 48.5 443.0
29. Haimovich, Tal IM 2361   ISR 4 3 3 5.5 48.5 443.0

... 78 Spieler

 

Zeitplan

 

 

Vollständiger Zeitplan mit allen Events...

 

Live bei Playchess

Daniel King und Rustam Kasimdzhanov im Wechsel, mit Pascal Simon zur technischen Unterstützung, werden das Turniergeschehen in der Kongressstadt Biel wieder mit vielen Live-Kommentaren, Round-Up-Berichten und Gästen begleiten. Klaus Bischoff kommentiert in deutscher Sprache ebenfalls alle Partien live.

 

Daniel King

Rustam Kasimdzhanov

Pascal Simon

Klaus Bischoff

 

Kostenloser Zugang für alle Premium-Mitglieder

Im Shop Premium für ein Jahr kaufen...

 


Turnierseite...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren