Van Wely und Lettland siegen in Liepaja

18.08.2005 – Die Schachbegeisterung in den drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauern ist riesig. Mit Spielern wie Tal, Keres oder Shirov gibt es ein Reihe ganz großer Idole. Und bei einer Gesamteinwohnerzahl von knapp 7,5 Mio. bringen die drei kleinen Länder es auf 18 Großmeister, so viel wie die Niederlande (16 Mio. Einw.). In regelmäßigen Abständen bestreiten Lettland und Litauen einen Wettkampf an 100 Brettern und haben keinerlei Mühe, dafür genug Spieler zu finden. In diesem Jahr war der Wettkampf in ein Schachfestival mit Open, Blitz und GM-Turnier eingebettet, das in der lettischen Hafenstadt Liepaja veranstaltet wurde. Van Wely gewann das GM-Turnier, Lettland den prestigereichen Wettkampf und Matiss Silis hat die Augenblicke der Veranstaltung für kommende Generationen fest gehalten. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Liepaja Rokaden Schachfestival 2005
11.-14.August

Weitere Informationen auf der Turnierseite...
Zum Lettischen Schachverband...

Fotos: Matiss Silis


Liepaja: Größte Hafenstadt nach der Hauptstadt Riga


Lipaja aus der Luft


Ein Fischerboot bei der Einfahrt in den Hafen


Auch hier ist der Ostseestrand gut besucht


Lipaja City: Stadtidylle mit Villa, Straßenbahn und Kopfsteinpflaster

Vom 11. bis 14.August fand in der lettischen Hafenstadt Liepaja ein Schachfestival mit einer Reihe von Turnieren statt.Zunächst wurde ein Schnellschach-Open gespielt, in dem sich die besten sechs für das anschließende Superturnier qualifizierten. Dort waren die Großmeister Loek Van Wely 2687, Alexander Khalifman 2658, Jaan Ehlvest 2614, Kaido Kulaots 2572, Daniel Fridman  2562,  Edvins Kengis 2537, Aloyzas Kveinys 2539 und Normunds Miezis 2527 gesetzt. Hinzu kamen als Qualifikanten aus dem Open Ilmars Starostits, Evgeyn Sveshnikov, Arturs Neiksanis, Meelis Kanep, Verners Putka und Valdimirs Sveshnikovs. Diese 14 Spieler spielten dann ein Rundenturnier.

Loek Van Wely entschied das Superturnier mit 11 Punkten klar für sich.

Neben einem Blitzturnier gehörte vor allem der traditionelle Wettkampf Lettland gegen Litauen zum Programm. Dieser wird seit vielen Jahren in bestimmten Abständen abwechselnd in Lettland oder Litauen ausgetragen und an 100 Brettern gespielt. Es nehmen jeweils 60 Männer, 20 Frauen und 20 Jugendliche teil. In diesem Jahr gewann Lettland mit
54,5:45,5
.Es waren zwei große Säle nötig, um alle Spieler unterzubringen.


Aloyzaz Kvejnis


Sveshnikov als Kiebitz: "Na, ob er es sieht...?"


"Oh, nein....!"

Endstand des Superturniers:

Place Name                   Feder Rtg  Loc Score Berg.

  1   VAN WELY, Look         NED   2655     11    66.25
  2   FRIDMAN, Daniel        LAT   2566     9.5   56.25
  3   STAROSTITS, Ilmars     LAT   2474     7.5   48.25
  4   KHALIFMAN, Alexander   RUS   2653     7.5   45.50
  5   KENGIS, Edvins         LAT   2534     7.5   39.50
  6   KVEINIS, Aloizas       LTU   2510     7     40.50
  7   ELVEST, Jaan           EST   2614     6.5   36.25
  8   SVESHNIKOV, Evgeny     LAT   2507     6     34.25
  9   KULAOTS, Kaido         EST   2570     5.5   33.25
 10   NEIKSANS, Arturs       LAT   2453     5.5   30.75
 11   MIEZIS, Normunds       LAT   2527     5     31.50
 12   KANEP, Meelis          EST   2491     5     29.75
 13   PUTKA, Verners         LAT   2283     5     26.25
 14   SVESHNIKOVS, Vladimirs LAT   2194     2.5   15.75

Partienauswahl...

Bilder vom Schachfestival Rokaden Lipaja
 


Van Wely gegen Verner Putka


Elvest gegen Kanep


Sveshnikov und Van Wely bei der Analyse


Van Wely muss in Lettland gegen das lettische Gambit (2...f5) spielen


GM Jaan Elvest aus Estland


Der FIDE-Weltmeister 1999 Alexander Khalifman aus St.Petersburg


GM Edvin Kengis, amtierender lettischer Meister


Normunds Miezis (re.)


Miezis (li.) gewann gegen Kulaots


Arturs Neikans (li.) konnte ebenfalls gegen Kulaots gewinnen


Ilmars Starostits


Der Gewinner des Opens Darius Zagorskis aus Litauen


Blick in den Spielsaal


Die Bühne mit den Top-Partien


Janis Daudzvardis


Spieler des Open


Ein Schachfreund im Open


Diana Mihalevica


Ilze Berzina


Galina Stankevica


Linda Krumina


Der mehrfache Seniorenweltmeister Janis Klovans und seine Schülerin Katrina Skinke


Viktorija Ni und Katrina Skinke


Stefan Löffler, Redakteur von schachbundesliga.de


Meelis Kanep aus Estland


 

Bilder vom Wettkampf Lettland gegen Litauen


Lettland gegen Litauen, Halle 1


Lettland gegen Litauen, Halle 2


Brett 1


Brett 2


Litauische  Mädchen an den Frauenbrettern


Lettland (links) gegen Litauen: Die Frauenbretter



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren