Verboten spielt Sommerschach gegen den Sehraltkanzler

01.08.2003 – Eigentlich sollte die tägliche Glosse der Berliner Tageszeitung (taz) ja Tagesschau heißen, doch ein Fernsehsender ließ dies juristisch untersagen, und so heißt sie nun eben "verboten". Im Sommerloch spielt "verboten" kein Sommertheater sondern eine (virtuelle) Partie Sommerschach gegen den "Sehraltkanzler" Helmut Schmidt. Nach der "Toskanischen Eröffnung" (1.d4) antwortete Schmidt mit "Geschlossenem Königsindisch" (1...Sf6) und muss sich nun etwas gegen die "Doppelbeschlussvariante" (2.c4) überlegen. Es würde uns nicht überraschen, wenn nun das GSG9-Manöver folgen würde (1...(gs) g6), wollen aber nicht vorgreifen. Gewürzt wird die Partie mit Weisheiten zum Schach, z.B. "Theater und Schach haben schon manchen in den Wahnsinn getrieben." Wie wahr, wie wahr. Sommerschach bei der taz...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren