Vereinte Nationen: "Schach für eine bessere Regeneration"

22.07.2020 – Im Rahmen des Weltschachtages am 20. Juli, dem Tag der Gründung der FIDE im Jahr 1924, gab es im Rahmen der Zusammenarbeit ein Zoom-Treffen von Vertretern der FIDE und prominenten Spielern mit UN-Vertretern.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Pressemitteilung

Vereinte Nationen: "Schach für eine bessere Regeneration"

Am 20. Juli fand ein Onlione-Treffen zwischen den Vereinten Nationen und der FIDE anlässlich des Internationalen Schachtages statt. Bekannte Schachpersönlichkeiten und Vertreter der U.N. kamen zusammen, um Meinungen und Ansichten auszutauschen und die die produktive Zusammenarbeit zu vertiefen.

In seiner Begrüßungsrede wies S.E. Herr Mher Margaryan, Botschafter und Ständiger Vertreter Armeniens bei den Vereinten Nationen, auf den Erfolg der Schachbewegung in Armenien hin, wo Schach ein Teil des Lehrplans der Schulen ist.

"Der vom Schach angebotene Unterricht ist wichtig, um Werte wie Respekt vor Regeln und Spielern, Fairness, Gleichheit und Disziplin zu vermitteln. Beim Schach geht es im Wesentlichen um Fortschritt und kontinuierliches Streben nach Verbesserung mit Anstrengung und Anstand", sagte er.

FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich dankte den Vereinten Nationen für ihre Unterstützung und stellte fest, dass "wir gemeinsam das Schachspiel zu einem Instrument machen können, um die Welt zu verbessern und bessere Gesellschaften zu schaffen".

Melissa Ruth Fleming, Untergeneralsekretärin für globale Kommunikation, äußerte sich sehr positiv über die Möglichkeiten, die das Schachspiel für die Gesellschaft und Einzelpersonen bietet. "Heute wird das intellektuelle Spiel gefeiert, das es seit Jahrhunderten schafft, Milliarden von uns auf der ganzen Welt zu unterhalten, anzuregen und bisweilen sogar zu verwirren", sagte sie.

Die bei dem Treffen anwesenden Spitzengroßmeister Anand, Hou Yifan, Kramnik und Aronian berichteten, auf welche Weise das Schach ihnen wertvollen Einblicke in ihre Fähigkeiten ermöglicht hat und wie es ihnen Lehren für das Leben vermittelte. Anand tauchte in die Geschichte des Schachspiels ein, während Hou Yifan sich auf die psychologischen Aspekte des Spiels konzentrierte und seine Möglichkeit zur Emanzipation der Frauen aufzeigte. Kramnik erwähnte, dass wissenschaftliche Studien den Nutzen des Spiels für die Erziehung von Kindern bewiesen hätten.

"Egal, wie gut Sie im Schach sind, Sie werden Partien verlieren. Die Fähigkeit, mit negativen Emotionen umzugehen, ist eines der besten Dinge, die ich vom Schach gelernt habe", sagte Levon Aronian.

Die verschiedene Fragen und Aspekte zur Verbreitung des Schachspiels wurden in einer freundlichen und konstruktiven Atmosphäre diskutiert. Dieses Treffen legte den Grundstein für eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der FIDE und den Vereinten Nationen.

Das Treffen wurde vollständig aufgezeichnet und es ist auf dem FIDE-Kanal Youtube verfügbar:
 

Flyer der UN...

Beitrag bei der FIDE...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren