Verspätung

von ChessBase
14.11.2008 – Pünktlichkeit ist Thema bei der Schacholympiade. Wer zu spät kommt, den bestraft der Schiedsrichter. Aber bei der heutigen Runde gibt es noch einmal eine Gnadenfrist von einer Stunde. Wie einer knappen Pressemitteilung zu entnehmen, hat "aufgrund von unvorhersehbaren Verzögerungen bei der Lieferung der Namen für die Teamaufstellung ... der Hauptschiedsrichter nach einer Konsultation mit dem Organisationskomitee entschieden, die heutige Runde auf 16 Uhr zu verschieben". Das ChessBase TV Team lässt sich von solchen Unvorhersehbarkeiten nicht erschüttern und wird kurz nach Beginn der Runde auf Sendung gehen, Gäste ins Studio einladen, Spieler interviewen und Highlights der Olympiade präsentieren. Live auf dem Fritz-Server.Turnierseite Schacholympiade...Schach spielen im Internet...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren