Viel Schach in China

21.09.2003 – Zur Zeit wird in China eine ganze Serie von aufeinander folgenden Schachveranstaltungen präsentiert. Eine ganz neuartige und unterhaltsame Turnierform war das gemischte Tandemschachturnier in Yong Chuan, bei dem je eine Spielerin und ein Spieler als Paare gegeneinander antraten und abwechselnd die Züge machten. Danach ging es gleich weiter zum "Drei Pfeile Pokal" nach Ji Nan, einem klassischen Turnier. Zur gleichen Zeit besuchte Judit Polgar China, gab zwei Simultanvorstellungen und spielte einen Blitzwettkampf gegen den Nachwuchs-GM Bu Xiangzhi, der einmal jüngster Großmeister der Welt war. Den Abschluss wird das heute beginnende Beijing Chess Challenge Match bilden. Berichte, Fotos und Partien aus China...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Könige und Damen und China
Dank an Fang Zhang für seine Hilfe bei diesem Bericht und Informationen. Fang Zhang ist freischaffender Autor, Dramatiker und Historiker. Außerdem Schachfan. Er lebt in Belgien.

Mehr zu dem Event gibt es bei den beiden chinesischen Webseiten:

http://www.linta.net und http://www.64.net.cn

Das Tandemschachturnier der "Könige" und "Damen" im chinesischen Yong Chuan wurde von dem Paar Nigel Short/Zhao Xue gewonnen. Die beiden meisterten die ungewöhnlich Aufgabe ohne Partieverlust und hatten am Ende einen ganzen Punkt Vorsprung vor dem Tandem mit Yasser Seirawan/Zhu Chen.


Hintere Reihe: Nigel Short, Yasser Seirawan, Evgeny Bareev, Ye Jiangchuan;
Vorne: Zhao Xue, Xie Jun, Zhu Chen, Xu Yuhua
 

Schlussstand:

Die Partien des ersten Tages zum Nachspielen...

Die Partien des ersten Tages zum Nachspielen...

 


Zhao Xue und Nigel Short bei der gemeinsamen Analyse nach der Partie.
Nigel Short hat viel Spaß dabei, wie man sieht.


Nigel Short und die frühere Weltmeisterin Xie Jun, drum herum: Evgeny Bareev,
Yasser Seirawan und Zhao Xue.


Nigel Short und Evgeny Bareev


Das Ensemble der Si Chuan Oper auf der AbschlussfeierShow at the closing ceremony.

Nach dem Tandem-Turnier ging es für die Teilnehmer gleich weiter. Sie reisten nach Ji Nan zum "Drei Pfeile Pokal".

 

Der "Drei Pfeile Pokal" (Three Arrows Cup)
Offizielle Seite... (chinesisch)

Nach dem Tandemschachturnier flogen die Teilnehmer zum "Drei Pfeile Pokal" nach Ji Nan, wo ein klassisches (Einzel-) Schachturnier gespielt wurde.



Schachspieler aus China beim chinesischen (?) Kartenspiel mit französischem Blatt. Sie warten am Flughafen auf den Abflug zum Turnier nach Ji Nan, der sich um vier Stunden verspätet hat.


Yasser Seirawan im Chef-Büro des Sponsors, der Shan Dong San Jian Group


Zhu Chen and Yasser Seirswan
 

John Henderon von The Scotsman berichtet, dass die Chinatournee gleichzeitig der Abschied von Yasser Seirawan vom Turnierschach ist. Der US-Großmeister gewann 1979 die Juniorenweltmeisterschaften und gehörte seitdem zu den Topspielern der USA. Er war der erste US-Spieler, der seit Bobby Fischer im Kandidatenzyklus um die Weltmeisterschaft mitspielte. Seirawan gewann dreimal die US-Meisterschaften und spielte bei 10 Olympiaden mit. Er gehört zu den wenigen Spielern, die sowohl gegen Karpov als auch gegen Kasparov gewonnen hat. Anfang des Jahres war er federführend bei den Prager Beschlüssen zur Wiedervereinigung. Seirawan möchte nun mehr als Schachbotschafter auftreten.

Der "Drei Pfeile Pokal" endete mit einem Sieg der Schach-"Könige", und zwar mit dem erwartet hohen Resultat: 12,5:3,5. In den letzten drei Runden gewann die Schach-"Damen" nicht eine Partie. Die dritte Runde endete gar mit einem 4:0. Beste Spieler waren Yaser Seirawan und Evgeny Bareev, mit je 3,5 Punkten. Xie Jun war mit 1,5 beste "Königin".

Runde 1
Ye Jiangchuan Xu Yuhua 1/2
Engeny Bareev Zhao Xue 1-0
Xie Jun Nigel Short 1-0
Zhu Chen Yasser Seirawan 1/2


 

Runde 2
Zhao Xue Ye Jiangchuan 1/2
Xu Yuhua Engeny Bareev 0-1
Nigel Short Zhu Chen 1-0
Yasser Seirawan Xie Jun 1-0
Runde 3
Ye Jiangchuan Xie Jun 1-0
Engeny Bareev Zhu Chen 1-0
Xu Yuhua Nigel Short 0-1
Zhao Xue Yasser Seirawan 0-1


 

Runde 4
Zhu Chen Ye Jiangchuan 1/2
Xie Jun Engeny Bareev 1/2
Nigel Short Zhao Xue 1-0
Yasser Seirawan Xu Yuhua 1-0


 

Endstand
1. Yasser Seirawan 
2626 
USA 
3.5 
2. Evgeny Bareev
2721
RUS
3.5
3. Nigel Short
2701
ENG
3.0
4. Ye Jiangchuan
2683
CHN
2.5
5. Xie Jun
2569
CHN
1.5
6. Zhu Chen
2495
CHN
1.0
7. Xu Yuhua
2485
CHN
0.5
8. Zhao Xue
2467
CHN
0.5
Kings: 12.5 – Queens: 3.5

Die Partien zum Nachspielen...

 


Zhu Chen gegen Yasser Seirawan.


Xie Jun vs Nigel Short. Die frühere Weltmeisterin gewann die Partie.


Ye Jiangchuan gegen Xu Yuhua


Evgeny Bareev

Am Ruhetag machten die Spieler einen Ausflug zum Mengshan Mountain, einem Nationalpark in Mengyin County. Die Spieler, besonders Yasser Seirawn waren überwältigt von dem freundlichen Empfang der Offiziellen und der Bevölkerung.


Zhu Chen, Yasser Seirawan, Xie Jun und Ye Jiangchuan bei einem Ausflug

Die Spieler gaben ein Simultan für den örtlichen Schachnachwuchs.


Yasser Seirawan gibt ein Simultan für junge Spieler.


Zhu Chen mit ganz jungem Schachfan. GM Evgeny Bareev


Xie Jun beim Simultan.


Die 18-jährige WGM Zhao Xue


Schachbotschafter Yasser Seirawan bei seiner Rede


GM Xu Jun wurde am 17. September 41 Jahre alt.


Ein Prosit zum Geburtstag für Xu Jun von seiner Schülerin Zhu Chen

Sponsor der Veranstaltung war die Three Arrows Group (Sanjian House und Land Property Development group). Die Verantwortlichen gaben schon bekannt, dass sie das Turnier auch im nächsten Jahr veranstalten wollen und es zu einem Traditionsturnier machen möchten. Man war sehr erfreut über die Berichterstattung bei ChessBase und TWIC. Die Liveübertragung der Partien wurde in der Spitze von 6595 Besuchern gleichzeitig verfolgt.

Nach diesem Turnier folgt ein Turnier in Peking, das Beijing Chess Challenge Match im China Resources Hotel vom 21. bis 24. September.
 

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung  von Aigo chess. Mehr Bilder hier...

Ji Nan

Ji Nan ist die Hauptstadt der Provinz Shang Dong an der Ostküste Chinas mit einer Einwohnerzahl von 5,3 Millionen. Es ist die Geburtstadt von Konfuzius. Auch die 18-jährige Spitzenspielerin Zhao Xue stammt aus Ji Nan.

Die Gegend mit gemäßigt warmen Klima ist reich an Quellen und besitzt viele landschaftliche und Rohstoff-Ressourcen. Eisen, Kohle und Kupfer werden hier abgebaut. Außerdem besitzt die Stadt eine große Anzahl an Industrieunternehmen auf den Gebieten Maschinenbau, Metallverarbeitung, Textilherstellung, sowie Raffinerien und Kraftwerke.

Judit Polgar vs Bu Xiangzhi

Auch die beste Frau der Welt, Judit Polgar, besucht zur Zeit China.



Judit Polgar gab zwei Simultanvorstellungen in Shanghai und Wuxi (+31=7-2 und +29=5-2). Einen Blitzwettkampf gegen GM Bu Xiangzhi gewann sie mit 5:1. Danach besuchte sie mit ihrem Ehemann Peking, was in der chinesischen Presse für eine große Resonanz sorgte.


GM Bu Xiangzhi

Beijing Chess Challenge Match

Vom 21.-24.September wird das "Beijing Chess Challenge Match" im China Resources Hotel in  Peking (Beijing) veranstaltet. Organsiator ist der chinesische Verband. Zwei Teams mit chinesischen Spielern tritt gegen eine internationale Mannschaft an.

International Team:
Engeny Bareev g RUS 2721
Nigel Short g ENG 2701
Yasser Seirwan g USA 2626

Chinesisches Team A:
Ye Jiangchuan g 2683
Zhang Zhong g 2658
Xu Jun g 2626

Chinesisches Team B:
Bu Xiangzhi g 2588
Zhang Pengxiang g 2567
Ni Hua f 2533

Zeitplan:
September 22th: International Team vs Chinese team A
September 23th: International Team vs Chinese Team B

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren