Vier neue Bundesligisten

21.04.2008 – Die vier Aufsteiger zur ersten Bundesliga stehen fest. Im Süden setzte sich klar die Schachabteilung des FC Bayern München durch. Der kommende Wettkampf zwischen Werder und Bayern wird an die Auseinandersetzungen in anderen Sportarten erinnern. Hier ist das Stärkeverhältnis allerdings umgekehrt. In jedem Fall ist schon das Vorhandensein des Namens von Bayern München in der Ersten Liga eine Verbesserung des Werbewerts. Im Westen setzte sich der SK Turm Emsdetten durch. Mit dem USV TU Dresden ist die sächsische Hauptstadt nun auch im Mannschaftsschach erstklassig. Am spannendsten war der Kampf um den Aufstiegsplatz im Norden. Dort fingen die SF Berlin in der letzten Runde durch einen Sieg im direkten Aufeinandertreffen Tabellenführer Kreuzberg 2 ab. Nur zwei der vier Zweiten Ligen waren zu Saisonbeginn vollzählig mit zehn Teams angetreten. Im Norden hatte sich Glückauf Rüdersdorf zurückgezogen, im Westen die SvG Plettenberg. Tabellen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Zweite Ligen Saison 2007/2008

Nord

 1. SF Berlin         8 13  40
 2. SK König Tegel    8 13  38½
 3. Kreuzberg II      8 12  35
 4. Lübecker SV       8  7  32
 5. Hamburger SK II   8  7  30½
 6. Tempo Göttingen   8  6  30
 7. SK Norderstedt    8  6  30
 8. SV Werder Bremen  8  4  28
 9. Preetzer TSV      8  4  24
10. SV "Glück auf" R  0  0   0
West

 1. SK Turm Emsdette  8 16  48
 2. SG Bochum 31      8 13  36
 3. SG Köln Porz      8 12  40
 4. SV Hofheim        8 10  33
 5. TSV Schott Mainz  8  7  28½
 6. Aljechin Solinge  8  5  27
 7. SF Gerresheim     8  4  28½
 8. SV Griesheim      8  4  28
 9. PSV Duisburg      8  1  19
10. SvG Plettenberg   0  0   0
Ost:

 1. USV TU Dresden    9 16  43½
 2. Nickelhütte Aue   9 14  44
 3. Lok Leipzig Mitt  9 13  41
 4. SK Passau         9 12  37½
 5. Bindlach-Aktionä  9  8  35
 6. Sf Schöneck       9  8  34
 7. SK König Plauen   9  6  32½
 8. SC Rotation Pank  9  5  30½
 9. Leipzig Gohlis    9  4  33
10. Fortuna Regensbu  9  4  29
Süd:

 1. FC Bayern Münche  9 17  47
 2. SG Kirchheim-Hei  9 13  39
 3. OSC Baden Baden   9 12  43
 4. SC Schwegenheim   9 10  36½
 5. SC Untergrombach  9 10  36
 6. Heidelberg-Hands  9  8  37
 7. Bad Mergentheim   9  8  33½
 8. Karlsruher SF     9  5  35½
 9. SC Bann           9  4  28½
10. Schmiden-Cannsta  9  3  24

 







 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren