Viererpokal: Finalrunde komplett

von ChessBase
25.05.2022 – Am vergangenen Wochenende wurde an den Spielorten Aue, Neuwied, Viernheim und Lingen die Zwischenrunde zur Deutschen Pokalmannschaftmeisterschaft ausgetragen. In vier Gruppen kämpften je vier Teams um die Qualifikation zur Finalrunde. Mit Baden-Baden, Kirchweye, Deizisau und Viernheim setzten sich die Favoriten durch. Vincent Kemyer kassierte eine überraschende Niederlage gegen Gerlef Meins von Werder Bremen.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressmitteilung des DSB

DPMM: Favoriten ziehen in Finalrunde ein

Die OSG Baden-Baden, die Schachfreunde Deizisau, der Schachclub Viernheim und der Schachklub Kirchweyhe haben am Wochenende die Endrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2021/22 (DPMM) erreicht. Diese findet am 16. und 17. Juli bei einem dieser vier Vereine statt.

Den härtesten Widerstand bekamen die mit zwei Großmeistern in der Gruppe 1 in Aue angereisten Kirchweyher zu spüren. Dank GM Ante Brkic am Spitzenbrett gelang der Einzug in die Runde der letzten vier aufgrund der Berliner Wertung. Deizisau reiste mit zwei Spielern aus dem deutschen Schacholympiade-Team nach Neuwied, wo die Gruppe 2 gespielt wurde. Während GM Dmitrij Kollars zweimal gewann, musste GM Vincent Keymer überraschend eine Weißniederlage gegen IM Gerlef Meins (Werder Bremen) einstecken.

Der mit vier Großmeistern vor heimischer Kulisse (Gruppe 3) spielende Bundesliga-Tabellenführer SC Viernheim gab sich keine Blöße und siegte zweimal 3½:½.

Auch die mit GM Alexander Donchenko, GM Jan Gustafsson, GM Rustam Kasimdzhanov und GM Georg Meier prominent besetzte OSG Baden-Baden setzte sich in Sögel (Gruppe 4 beim SV Lingen) zweimal sicher durch.

Ergebnisse der Zwischenrunde

Die Partien liegen bisher nicht vor.

Gruppe 1 beim ESV Nickelhütte Aue

Br. SK Landau Elo 1½:2½ SK Kirchweyhe Elo
1 FM Dr. Henning Silber 2284 0:1 GM Ante Brkic 2612
2 Justus Schmidt 2173 ½:½ GM Petar Genov 2419
3 Johannes Vogel 2176 1:0 WIM Ljubka Genova 2225
4 Matthias Lang 2171 0:1 FM Bojan Medak 2353
Br. SF Lieme Elo 2:2 Nickelhütte Aue Elo
1 FM Tristan Niermann 2256 ½:½ FM Sebastian Eichner 2353
2 Robin Bentel 2218 ½:½ IM Cliff Wichmann 2299
3 FM Arnold Essing 2202 1:0 Christian Pössel 2007
4 Andre Schaffarczyk 2138 0:1 FM Joachim Solberg 2189
Br. SF Lieme Elo 2:2 SK Kirchweyhe Elo
1 FM Tristan Niermann 2256 0:1 GM Ante Brkic 2612
2 Robin Bentel 2218 ½:½ GM Petar Genov 2419
3 FM Arnold Essing 2202 1:0 WIM Ljubka Genova 2225
4 Andre Schaffarczyk 2138 ½:½ FM Bojan Medak 2353

Gruppe 2 beim SC Heimbach-Weis-Neuwied

Br. SC Empor Potsdam Elo 0:4 SC Heimbach-Weis-Neuwied Elo
1 FM Andreas Penzold 2389 0:1 FM Lukas Winterberg 2384
2 FM Johannes Tschernatsch 2358 0:1 Tim Ronge 2182
3 FM Tyron Milare 2276 -:+ FM Dieter Puth 2227
4 CM Jann-Christian Tiarks 2211 0:1 IM Yuri Boidman 2302
Br. SV Werder Bremen Elo 1:3 Schachfreunde Deizisau Elo
1 IM Gerlef Meins 2417 1:0 GM Vincent Keymer 2667
2 IM Christian Richter 2352 0:1 GM Dmitrij Kollars 2635
3 FM Hannes Ewert 2273 0:1 GM Andreas Heimann 2575
4 FM Olaf Steffens 2085 0:1 GM Rustem Dautov 2601
Br. SC Heimbach-Weis-Neuwied Elo ½:3½ Schachfreunde Deizisau Elo
1 FM Lukas Winterberg 2384 0:1 GM Dmitrij Kollars 2635
2 IM Yuri Boidman 2302 0:1 GM Vincent Keymer 2667
3 Tim Ronge 2182 ½:½ GM Rustem Dautov 2601
4 FM Dieter Puth 2227 0:1 GM Andreas Heimann 2575

Gruppe 3 beim SC Viernheim

Br. FC St. Pauli Elo ½:3½ SC Viernheim Elo
1 IM Benedict Krause 2420 0:1 GM Yuriy Kryvoruchko 2674
2 IM Aljoscha Feuerstack 2488 ½:½ GM Sergey Fedorchuk 2606
3 IM Can Ertan 2381 0:1 GM Ilja Zaragatski 2507
4 Patrick Stenner 2269 0:1 GM Thal Abergel 2378
Br. SG 1871 Löberitz Elo ½:3½ SG Leipzig Elo
1 Nicolas Niegsch 2302 0:1 Leonard Richter 2288
2 Sebastian Pallas 2248 ½:½ FM Alex Dac-Vuong Nguyen 2310
3 Hugo Post 2184 0:1 FM Christoph Natsidis 2347
4 Christian Böhm 2063 0:1 FM Rainer Rösemann 2270
Br. SG Leipzig Elo ½:3½ SC Viernheim Elo
1 FM Alex Dac-Vuong Nguyen 2310 ½:½ GM Yuriy Kryvoruchko 2674
2 FM Christoph Natsidis 2347 0:1 GM Sergey Fedorchuk 2606
3 FM Rainer Rösemann 2270 0:1 GM Ilja Zaragatski 2507
4 Leonard Richter 2288 0:1 GM Thal Abergel 2378

Gruppe 4 beim SV Lingen

Br. SV Lingen Elo 1:3 SG Solingen Elo
1 FM Josip Gazic 2150 0:1 GM Loek van Wely 2618
2 GM Lev Gutman 2365 0:1 FM Alexander Krastev 2412
3 Arne Böhme 2144 ½:½ IM Jörg Wegerle 2405
4 FM Milan Kandic 2037 ½:½ IM Markus Schäfer 2373
Br. Greifswalder SV Elo 0:4 OSG Baden-Baden Elo
1 Wilko Stubbe 2222 0:1 GM Alexander Donchenko 2599
2 Max Weber 2259 0:1 GM Rustam Kasimdzhanov 2659
3 FM Willi Skibbe 2179 0:1 GM Jan Gustafsson 2639
4 Hannes Leisner 2208 0:1 GM Georg Meier 2632
Br. OSG Baden-Baden Elo 3:1 SG Solingen Elo
1 GM Jan Gustafsson 2639 ½:½ GM Loek van Wely 2618
2 GM Alexander Donchenko 2599 1:0 FM Alexander Krastev 2412
3 GM Rustam Kasimdzhanov 2659 1:0 IM Markus Schäfer 2373
4 GM Georg Meier 2632 ½:½ IM Jörg Wegerle 2405

 

Meldung beim Schachbund...

Pokal-Turnierseite...

Ergebnisdienst...

 


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors