Vierte Runde, vier Remis

von ChessBase
12.12.2009 – Magnus Carlsen steht eigentlich immer im Mittelpunkt des Interesses, aber seine Partie in der vierten Runde sorgte noch für ein bisschen mehr Spannung als sonst: Denn er hatte es mit Hikaru Nikamura zu tun, der Carlsen vor zwei Wochen beim BNB Blitzturnier in Oslo noch besiegt hatte. Auch mit klassischer Bedenkzeit schenkten sich die beiden nichts, dennoch endete ihre Partie nach einer Reihe spannender Momente mit Remis. Wie alle anderen Partien auch. Michael Adams hielt gegen Vladimir Kramnik ein Endspiel mit Minusbauern Dank ungleichfarbiger Läufer Remis und auch Nigel Short musste erkennen, wie schwer es sein kann, einen Mehrbauern zum Gewinn zu führen. Luke McShane hatte gegen David Howell keinen Mehrbauern, sondern nur strukturellen Vorteil - und auch der reichte nicht zum Gewinn. Damit bleibt Carlsen Tabellenführer und Kramnik liegt weiter in Lauerstellung.Turnierseite...Partien, Tabelle...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...




Fotos: Frederic Friedel

Stand nach der 4. Runde:
 

M. Carlsen 8
V. Kramnik 7
L. McShane 4
H. Nakamura 4
M. Adams 4
D. Howell 4
N. Short 3
Ni Hua 3

 

 


Martin,. Angie und Julia Howell



Die Spieler warten auf ihren Einsatz, Nigel Short


mit einer Tasse Tee.





Der erste Zug























 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren