Vincent Keymer viertbester U10-Spieler

10.10.2013 – Mit knapp 150 Teilnehmern stellte der russische Verband die größte Delegation bei den Jugend-Europameisterschaften in Budva. Auch im Medaillenspiegel war der russische Nachwuchs am besten. Vincent Keymar verpasste als bester Deutscher in der U10 eine Medaille nur denkbar knapp. Er wurde mit 7 Punkten Vierter nach Zweitwertung. Glückwunsch! Statistiken, Impressionen, Partien, Videos...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die Jugend-Europameisterschaften in Budva

Malerisches Budva

Über 1000 Kinder und Jugendliche nahmen an der Jugendeuropameisterschaft teil, die vom Slowenischen Verband in Budva durchgeführt wurde. Mit fast 150 Teilnehmern stellte der russische Schachverband die mit großem Abstand größte Delegation. Die jungen Russen wurden unter anderem von den Großmeistern Alexander Khalifman und Mikhael Kobalia betreut. Beide gaben in Video-Interviews einige Informationen über ihre Arbeit. Auch der türkische und der Schweizer Verband stellten ihren Nachwuchsspielern mit den GMs Mikhail Gurevich und Artur Jussupow sehr starke Großmeister zur Seite, die ebenfalls in Interviews vorgestellt wurden (s.u.). Mit 47 Spielern war die türkische Delegation die zweitgrößte des Turniers, gefolgt von der polnischen Gruppe mit 40 Spielern. Der Deutsche Schachbund nimmt mit 20 Spielern in quantitativer Hinsicht einen Platz im Mittelfeld ein.

Auch qualitativ waren die Russen spitze. 15 der insgesamt 36 Medaillen, davon vier Goldmedaillen, sieben Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen gingen nach Russland. Aserbaidschan war mit zwei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille bei 26 Spielern "Best of the Rest."

Siegerehrung U 18

U 18 Mädchen

Der Deutsche Schachverband ging bei der Medaillenvergabe leer aus. Vincent Keymer verpasste dabei mit 7 Punkten und einem vierten Platz nach Feinwertung eine mögliche Silber-oder Bronzemedaille nur denkbar knapp. Gut im Rennen um eine Platzierung im einstelligen Bereich war auch Sonja Maria Bluhm, die aber in der entscheidenden Schlussrunde leider ihre Partie verlor. Die übrigen deutschen Kinder und Jugendlichen belegten zum Teil sehr ordentliche Plätze im Mittelfeld. Von der internationalen Weltspitze ist der deutsche Nachwuchs aber zumeist weit weg. Am ehesten reicht vielleicht noch Filiz Osmanodia bei den Mädchen U18 an diese heran. Allerdings wählte die Deutsche den schwierigeren Weg und nahm nicht im Mädchenturnier, sondern in der Offenen Gruppe U18 teil, wo sie mit 5,5 Punkten und Platz 22 einen allerdings sehr anständigen Platz erreichte.

André Schulz

 

Start der letzten Runde:

 

 

 

Bericht zu den Schlussrunden der Jugendeuropameisterschaft

Die achte Runde bescherte der deutschen Delegation mal wieder eine gute Punktausbeute hier in Budva. Im deutsch-deutschen U16 Duell siegte Spartak Grigorian gegen Mark Kvetny. Viele andere Starter konnten ihr Punktekonto in die Nähe der 50%-Marke bewegen. Realistische Top-Ten-Chancen haben zwei Schützlinge von David Lobzhanidze. Der Hofheimer Spitzentrainer ist hier vor Ort verantwortlich für Sonja Maria Bluhm (U16w) und Vincent Keymer (U10m). Daumendrücken ist angesagt.

Vincent Keymer mit David Lobshanidze

In der letzten Runde besiegte Vincent Keymer seinen Kontrahenten durch einen sehenswerten Schlag und landete auf dem geteilten 2.-6. Platz, nach Wertung wurde es der undankbare Vierte!

Sonja Maria Bluhm hingegen konnte eine aussichtsreiche Fortsetzung nicht finden und musste eine Schlussrundenniederlage quittieren. Vermutlich gleichen sich Glück und Pech im Schach auf lange Sicht aus!

Die Einzelergebnisse aller Teilnehmer finden sich unter www.chess-results.com

Die Einzelkritiken blieben mir und meinen Kollegen Roland Schmaltz, David Lobzhanidze, Ulrich Haag, Jonathan Carlstedt, Henrik Teske, Felix Meißner und Jens Kahlenberg vorbehalten. Danke für die gute Arbeit!

Russland pulverisierte den Medaillenspiegel (15 von 36 möglichen), aber auch bei 200 Startern! Die Platzprobleme in Budva sind hauptsächlich russischen Ursprungs! Vielleicht kommt der Vorschlag der polnischen Förderation für eine Limitierung (z.B. 8 pro Altersklasse pro Land) doch noch auf die Tagesordnung einer ECU Sitzung. Man hat den Eindruck, die Russen verlagern einfach ihre Landesmeisterschaft nach Europa. 23 russische Starter in der U10 werden von 25 russischen Startern in der U12 noch getoppt!

Jetzt heißt es: Ade Budva, hello Al Ain!

Bernd Vökler

 

Die deutschen Spieler

 

Snr Name EloI FED Pkt. Rg. Rp Gruppe
40 Haufe Laurin 0 GER 4.5 48 1371 Open8
2 Keymer Vincent 1933 GER 7.0 4 1931 Open10
57 Helmer Jan 1575 GER 4.0 76 1557 Open10
88 Collin Alexander 0 GER 4.0 72 1606 Open10
28 Fieberg Samuel 1946 GER 5.0 47 1841 Open12
31 Martin Julian 1936 GER 5.0 46 1846 Open12
48 Engel Luis 1851 GER 5.5 33 2011 Open12
54 Reuker Jari 1816 GER 5.0 53 1732 Open12
28 Vogel Roven 2105 GER 5.5 23 2159 Open14
58 Hoeglauer Patrick 1952 GER 4.5 65 1963 Open14
20 Kvetny Mark 2239 GER 4.0 58 2001 Open16
36 Grigorian Spartak 2144 GER 5.0 31 2194 Open16
33 Osmanodja Filiz 2275 GER 5.5 22 2249 Open18
53 Wiemann Vanessa 0 GER 4.0 36 0 Girls8
29 Schmidtmann Samantha 1391 GER 4.5 41 0 Girls10
50 Kukulina Sonja 0 GER 4.5 46 1454 Girls10
12 Schneider Jana 1788 GER 4.5 52 1552 Girls12
36 Rosenhain Rachela 1647 GER 4.5 50 1490 Girls12
78 Gatzke Carolin 0 GER 3.5 61 1616 Girls14
7 Bluhm Sonja Maria 2082 GER 5.5 14 2071 Girls16

 

Alle Partien...

 

Interviews:

 

mit Alexander Khalifman

 

mit Mikhael Kobalia

 

mit Artur Jussupov

 

mit Mikhail Gurevich

 

Medaillenspiegel:

 

Rg.   FED Gold Silber Bronze Gesamt
1
RUS 4 7 4 15
2
AZE 2 0 1 3
3
ISR 1 1 0 2
4
POL 1 1 0 2
5
NED 1 0 0 1
6
TUR 1 0 0 1
7
UKR 1 0 0 1
8
BLR 1 0 0 1
9
ESP 0 1 1 2
10
ARM 0 1 0 1
11
SVK 0 1 0 1
12
BUL 0 0 2 2
13
CZE 0 0 2 2
14
NOR 0 0 1 1
15
ROU 0 0 1 1

 

Teilnehmerstatistik

RUS Rußland 184
TUR Türkei 47
POL Polen 43
SRB Serbia 40
SLO Slowenien 35
FRA Frankreich 33
BLR Weißrußland 31
AZE Aserbaidschan 27
ISR Israel 29
GEO Georgien 27
ARM Armenien 26
HUN Ungarn 25
ROU Rumänien 24
BIH Bosnien & Herzigowina 23
ENG England 23
LTU Litauen 23
NOR Norwegen 23
ESP Spanien 23
UKR Ukraine 21
CRO Kroatien 21
GER Deutschland 20
BUL Bulgarien 19
NED Niederlande 18
GRE Griechenland 17
MDA Moldawien 16
MNE Montenegro 16
LAT Lettland 16
EST Estland 15
CZE Tschechische Rep. 15
SCO Schottland 14
ITA Italien 14
SVK Slowakei 14
AUT Österreich 13
DEN Dänemark 12
FIN Finnland 12
ALB Albanien 11
BEL Belgien 11
SUI Schweiz 11
MKD Frühere YUG Rep. Mazedonien 11
POR Portugal 10
ISL Island 8
SWE Schweden 6
EUR EUR 4
MNC Monaco 4
IRL Irland 4
CYP Zypern 3
WLS Wales 2
LUX Luxemburg 1

 

 

Die Organisatoren und Schiedsrichter

Fotos: Nebojsa Baralic (Turnierseite), Bernd Vökler

Partieneditierung: Reinhold Goldau

Alle Statistiken: Chess-results

Blog: Luis wird Weltmeister...

Ergebnisse bei Chess-results...

Turnierseite...

Youtube Channel...

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren