Vitiugov und Gunina gewinnen russische Superfinals

von ChessBase
20.10.2021 – Nikita Vitiugov (Bild) und Valentina Gunina sind die Sieger der Superfinals der russischen Meisterschaften, die heute in Ufa endeten. In der Schlussrunde reichten beiden Spielerin ein Remis zur Verteidigung ihrer Führung. | Foto: Eteri Kublashvili

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Spitzenreiter Nikita Vitiugiv sicherte sich mit einem Schwarzremis gegen Alexander Rakhmanov den Sieg und den Meistertitel beim Superfinale der russischen Landesmeisterschaften. Vitiugovs Verfolger Maxim Matlakov und Vladimir Fedoseev versuchten noch in ihren Partien gegen Andrey Esipenko und Pavel Ponkratov mit aktivem Spiel zu ganzen Punkten zu kommen, hatten damit aber keinen Erfolg. Matlakov spielte Remis. Fedoseev verlor seine Partie sogar.

Auch in der Frauenmeisterschaft verteidigte Valentina Gunina ihre Führung mit einem Remis gegen eine ihrer Verfolgerinnen, Polina Shuvalova. Evgenija Ovod kam gegen Alina Bivol ebenfalls nicht über die Punkteteilung hinaus. Auch alle übrigen Partien der 11. Runde der Frauenmeisterschaft endeten Remis.

Valentina Gunina

Das Turnier fand im Staatlichen Museum der Republik Baschkortostan in Ufa statt.

Ergebnisse

 

Tabelle

 

Partien

 

Frauenmeisterschaft

Ergebnisse

 

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite

Die Superfinals bei chess-results


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren