Wanderungen durch Nordeuropa

05.07.2021 – Zwei junge und unternehmungslustige Schachspieler, FM Julian Kramer (HSK) und David Kardoeus (Werder Bremen), wandern durch Skandinavien. Die vierte Etappe führt von Oslo nach Trondheim (500 km). Das Unternehmen ist mit einem guten Zweck verbunden.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Julian Kramers & David Kardoeus' Wanderung durch Nordeuropa

FM Julian Kramer (HSK) und David Kardoeus (Werder Bremen) wandern durch Nordeuropa. 2017 ging es in Hamburg los, auf der 1. Etappe bis Kopenhagen. 2018 wurde weiter gewandert, von Kopenhagen bis Göteburg und 2019 von Göteborg nach Oslo. Nach einer pandemischen Pause geht es nun weiter nach Trondheim.

Ihre Wanderung kann man Tag für Tag auf Instagram verfolgen (s.u.). Außerdem würden die beiden Wanderer sich über Spenden freuen, nicht für neue Schuhe, sondern für einen guten Zweck.

Die Etappen:

2021: Oslo - Trondheim
2019: Göteborg - Oslo
2018: Kopenhagen - Göteborg
2017: Hamburg - Kopenhagen

Aus dem Reisetagebuch:

Wir wandern in diesem Jahr 500 km durch Norwegen und nehmen Dich mit auf eine unvergessliche Reise. Mit dem Rucksack auf dem Rücken und dem Zelt im Gepäck erlebt man eine ganz neue Art von Urlaub. 

Gleichzeitig wird der gute Zweck unterstützt! Findest Du cool? Dann zeig es gerne deinen Freunden!
 

Tag 1 / 3. Juli 2021

"Nachdem wir um 5.30 Uhr im Flughafen Oslo aufgestanden sind, ging es zügig los zum Hauptbahnhof, wo wir 2019 unsere Reise beendet hatten. Die Innenstadt war noch leer - ein Typ fragte uns: „Brothers?“ - „No 😄“ - „Sisters?! 🤨“ was uns kräftig amüsierte!
Danach wurde es schnell sehr warm und auch wenn es „nur“ 23 Grad waren, so stand und die Sonne im Nacken. Bei einem See pausierten wir länger, um uns beim Baden abzukühlen.
Nach 28 km erreichten wir noch kurz vor Ladenschluss einen Supermarkt, wo wir Kopfschmerzen und andere Wehwehchen mit Eis zu bekämpfen wussten.

Im Abendrot liefen wir noch 11 Kilometer ehe wir unser Zelt nahe der Autobahn aufbauten und uns schlafen legten."

Tag 2 / 4. Juli 2021

"Die Nacht an der Autobahn war sehr warm und nachdem wir das Zelt zusammengepackt hatten, kühlte und ein Schauer ab. An einer Tankstelle verpflegten wir uns ordentlich, denn die meisten Supermärkte haben Sonntags geschlossen. Wir spielten zwei Partien Schach (2:0 Julian) und David trank einen leckeren Kaffee.

Wir wanderten weiter und Trafen auf Joe und seinen Polar-Hund, die ebenfalls von Oslo nach Trondheim laufen, allerdings den Pilgerweg.

Am Nachmittag - nach einem weiteren Regenschauer - erreichten wir erneut eine Tankstelle, wo wir speisten, die Trinkbeutel auffüllten und die Sanitäranlagen besuchten. Mit einem Eis in der Hand liegen wir noch 11 Kilometer Richtung Sonnenuntergang und peilten einen See an. Dort angekommen, fanden wir keinen geeigneten Platz für unser Zelt, doch glücklicherweise trafen wir auf John & Annette, die uns anboten, in ihrem Garten zu zelten. Nachdem wir dankend annahmen, wurden uns auch noch Waffeln gemacht, sodass wir nach einem netten Gespräch in süße Träume verfielen."

Gut Schach spielen können die beiden übrigens auch:
 

 

 

 

Spendenaktion:

https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/37979-meilenweit-zu-fuss-von-oslo-bis-nach-trondheim

Der Blog zum Fußmarsch...

Mehr bei Instagram...

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren