Wang Yue und Batkhuyag Munguntuul gewinnen Studentenweltmeisterschaften

13.09.2010 – Wang Yue gewann überlegen die Einzelwertung der Männer bei der 11. Studentenweltmeisterschaft, die letzte Woche in Zürich durchgeführt wurde. Der chinesische Spitzenspieler gab in 9 Runden nur ein Remis ab. Die Plätze belegten Davit Benidze (GEO) und Anuar Ismagambetow (KAS). Das Frauenturnier gewann die Großmeisterin Batkhuyag Munguntuul (MGL) mit 7 Punkten vor Ljilja Drljevic (SRB) und Sopiko Guramishvili (GEO), die beide auf 6,5 Punkte kamen. Judit Fuchs verfehlte bei gleicher Punktzahl wegen der schlechteren Zweitwertung nur knapp eine Medaille. Sarah Hoolt wurde Siebzehnte. Die Nationenwertung ging an die Mongolei vor Georgien und Russland. Knapp 100 Studenten nahmen teil. Turnierseite...Endstände, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Bilder: Veranstalter
 


Monika Seps: Weiße Dame im schwarzen Lager


Der Spielsaal in der Züricher Universität


Diesmal bester "Akademiker in spe" der Welt: Wang Yue


11. Studentenweltmeisterschaft in Zürich

Endstand Männer:
1. GM Wang Yue (China) 8,5. 2. GM Anuar Ismagambetow (Kas) 6,5 (38,5). 3. IM Davit Benidze (Geo) 6,5 (38,0, GM-Norm). 4. Bayarsaikhan Gundavaa (Mgl) 6,5 (37,5). 5. IM Vasily Papin (Rus) 6,5 (32,5)57 Teilnehmer.

Statistiken bei Chess-results...

Endstand Frauen:
1. WGM Batkhuyag Munguntuul (Mgl) 7,0. 2. WIM Ljilja Drljevic (Srb, WGM-Norm) 6,5 (37,5). 3. WGM Sopiko Guramishvili (Geo) 6,5 (37,0). 4. WIM Judith Fuchs (De) 6,5 (36,0). 5. Tamara Tscheremnowa (Rus) 6,0 (32,0). - 39 Teilnehmerinnen.

Statistiken bei Chess-results...

Nationenwertung:
1. Mongolei 19. 2. Georgien 18,5 (113). 3. Russland 18,5 (101). 4. Kasachstan 18. 5. China 17. - Ferner: 10. Schweiz 14,5. - 17 Nationen.



420 Partien:

 


Wang gegen Lysyi


Ilya Khmelniker (ISR)


Anuar Ismagambetov aus Kasachstan


Peter Meier von den Seychellen


Munguntuul Batkhuyag(MGL) holte Gold bei den Frauen


Sopiko Guramishvili


Ljilja Drljevic(SRB)


Judith Fuchs: Nur knapp eine Medaille verfehlt


Sarah Hoolt


Monika Seps


Maria Heinatz


Oliver Kurman


Zuzana Borosova


Uuganbayar Lkhamsuren(MGL)


Yabshindulam Durlamsuren(MGL)

Siegerehrung
 


Die Präsentation der Sieger


Anuar Ismagambetow, Wang Yue, Davit Benidze


Ljilja Drljevic, Batkhuyag Munguntuul, Sopiko Guramishvili



Team Mongolei


Russland


Georgien


 

 

 

Ausstellung "Senso" von Jürg Hassler im Lichthof der Universität Zürich


Klotzschächtli


Stein und Bein


Stoppelfeld

 

Die Studentenweltmeisterschaften werden seit 1990 regelmäßig alle zwei Jahre ausgetragen. Frühere Austragungsorte waren: Odessa, Antwerpen, Sofia, Leon, Rotterdam, Varna, Ulaanbaator, Istanbul, Lagos und Novokusnezk

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren