Was wäre der Computer ohne den Menschen?

21.06.2005 – Das gerade beendete Freestyle-Turnier hat es gezeigt: Ohne den Menschen wäre der Computer nicht nur gar nicht da, sondern auch nicht viel wert. Im Kampf der Systeme haben sich die kombinierten Mensch-Maschine-Mannschaften dann als überlegen erwiesen, wenn der Mensch die Partieführung in der Hand hatte, sprich Großmeister war. Auch beim Sieger ZackS wird doch sehr stark vermutet, dass er noch einen GM-Joker in der Hinterhand hatte. Die Speerspitze der alleine spielenden Computer ist derzeit das Projekt Hydra. Dennis Breder untersucht in seinem heutigen Training einige dessen (deren?) Partien. Beginn 21 Uhr. Zu schach.de... Programme mit Zugang zu schach.de im Shop kaufen... Mehr zum Freestyleturnier bei CSS...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren