Weiße Tage in Poikovsky

06.06.2010 – Mit Schwarz Remis anstreben, mit Weiß auf Gewinn spielen. Diese Maxime hat Anatoly Karpov zu einem der erfolgreichsten Turnierspieler aller Zeiten gemacht und auch die Teilnehmer des 11. Karpov-Turniers in Poikovsky spielen nach diesem Motto. 4 Runden, 7 entschiedene Partien, 6 Mal gewinnt Weiß, nur einmal, in der Partie Rublevsky-Riazantsev, behält Schwarz die Oberhand. Das ist die Bilanz nach dem ersten Drittel des Kategorie 18 Turniers. Da Sergey Karjakin und Dimitry Jakovenko jeweils ihren beiden Weißpartien gewannen, liegen sie gemeinsam mit 3 aus 4 an der Spitze. Der einzige deutsche Spieler, Arkadij Naiditsch, ist mit 1,5 aus 4 hingegen verhalten ins Turnier gestartet.Turnierseite...Tabelle und Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...


Fotos: Chesspro.ru






Mit Weiß 2 aus 2: Sergey Karjakin


Der vielleicht erfolgreichste Turnierspieler aller Zeiten und Namensgeber des Turniers: Ex-Weltmeister und FIDE-Präsidentschaftskandidat Anatoly Karpov


Themen: Poikovsky
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren