Wenig Remis, kaum Überraschungen

31.05.2009 – Tradition hat mittlerweile die Internationale Hamburger Einzelmeisterschaft, in der Hamburger Schachgrößen die Gelegenheit haben, sich mit Großmeistern und internationalen Meistern aus anderen Ländern und Bundesländern zu messen. Das führt zu einer niedrigen Remisquote, kämpferischen Partien und beim Publikum beliebten Favoritenstürzen. Die ganz großen Überraschungen blieben in der gestrigen ersten Runde jedoch aus, allerdings konnten Gisbert Jacoby gegen GM Sebastian Siebrecht und Erich Maahs gegen IM Georgios Souleidis Remis erzielen. Die Remisquote insgesamt war empfehlenswert gering: Von 17 Partien endeten nur drei Unentschieden.Turnierseite beim Hamburger Schachverband..., Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren