Wettkampf Blondinen gegen Brünette

von André Schulz
07.03.2018 – Am Hinblick auf den kommenden Weltfrauentag (8. März) wurde vergangenen Sonntag in Moskau zum achten Mal der Wettkampf "Blondinen gegen Brünette" ausgetragen. Alexandra Kosteniuk führte die "Brünetten" zu einem deutlichen Sieg. (Foto: Russischer Schachverband)

Schach Nachrichten


ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Blondinen vs. Brünette

Am 8. März ist der Weltfrauentag. Im Vorgriff auf diesen Tag wurde am vergangenen Sonntag in Moskau schon das "schönste Schachturnier der Stadt" gespielt, der traditionelle Wettkampf "Blondinen gegen Brünette". Organisatorin Maria Forminykh lud zum achten Mal zu diesem Freundschaftskampf ein; gespielt wurde im Zentralen Schachklub (Gogol Boulevard 14).

Blondinen vs. Brünette (Foto: Vladimir Barsky)

Unter den Teilnehmerinnen befanden sich mit Alexandra Kosteniuk und Anna Ushenina zwei Weltmeisterinnen. Außerdem am Start: Valentina Gunina, Olga Gyria, Natalia Zhukova, Daria Charochkina, Daria Voit, Bibisara Assaubayeva, Karina Ambartsumova, Alexandra Goryachkina, Marina Nechavea, Elmira Mirzoeva, Dina Drozdova, Irina Sudakova, Alina Bivol und last, but not least spielte auch Maria Fominykh mit.  

Daria Charochkina, Bibisara Assaubayeva, Karina Ambartsumova (Foto: Vladimir Barsky)

Der Wettkampf der beiden Teams wurde im Scheveninger System gespielt. Jede Blonine spielte einmal gegen jede Brünetten eine Blitzpartie mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden Zugabe pro Zug. Die Spielerinnen beider Teams wurden eigens für den Wettkampf mit Kleidern der Designerin Olga Grinyuk ausgestattet. 

Am Ende des Tages gingen die Brünetten mit 37:27 als Siegerinnen vom Platz. Alexandra Kosteniuk war beste Spielerin mit 7 aus 8. Anna Ushenina punktete mit 6,5 aus 8 am zweitbesten.

Alexandra Kosteniuk (Vladimir Barsky)

Anna Ushenina (Foto: Vladimir Barsky)

Video: Dina Drozdova gegen Alexandra Kosteniuk:

Partien

 

Bericht beim Russischen Schachverband...

So spielt man Sizilianisch!

Auf dieser DVD stelle ich die wichtigsten Systeme der Sizilianischen Verteidigung vor. Anhand eigener Partien zeigt Elisabeth Pähtz, was die typischen Pläne und Strategien sind und welche taktischen Motive eine Rolle spielen.

Mehr...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren