Wettkampf: Hou Yifan-Karpov

von André Schulz
05.02.2018 – Die nordchinesische Stadt Harbin ist Austragungsort eines freundschaftlichen Wettkampfes zwischen Hou Yifan und Anatoly Karpov. An zwei Tagen werden sechs Schnellschachpartien gespielt. Karpov führt nach vier Partien mit 2,5:1,5. (Fotos: Imsa.cn)

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...

Karpov führt im Wettkampf gegen Hou

Am Samstag war Anatoly Karpov noch zu Gast beim 13. Kongress des Russischen Schachverbandes. Heute befindet sich der 12. Schachweltmeister schon in China, genau genommen in Harbin (russ.: Charbin), im Norden Chinas gelegen, in der Amur-Provinz, und spielt dort einen Wettkampf mit Hou Yifan.

Nach der russischen Besetzung der Mandschurei 1898 war Harbin eine der Stationen der Transsibirischen Eisenbahn: eine Reihe von Gebäuden nach russischer Bauart prägen noch heute das Stadtbild. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Harbin noch einige Zeit von russischen Truppen besetzt, bevor 1946 chinesischen Kommunisten die Stadt übernahmen und als Stützpunkt im chinesischen Bürgerkrieg nutzen. 

Der Wettkampf zwischen Anatoly Karpov und Yifan Hou wird über sechs Schnellschachpartien geführt. Heute wurden vier Partien gespielt. Karpov ging mit einer fein heraus gespielten positionellen Partie in Führung und erhöhte dann mit einem Sieg in der zweiten Partie. Yifan Hou gewann die dritte Partie. Die vierte Partie endete remis.

 

 

Partien:

 

 

Turnierseite...

Transsibirische Eisenbahn...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren