Wettkampf Huschenbeth-Golod 2:4

15.03.2008 – Mit 4:2 entschied Vitaly Golod, in der Bundesliga in Diensten von Mülheim-Nord, einen Wettkampf gegen den Hamburger Nachwuchsspieler Niclas Huschenbeth standesgemäß für sich. Golod war nach den ersten drei Partien bereits mit 3:0 in Führung gegangen, bevor Huschenbeth mit zwei Remis und einem Sieg Paroli bieten konnte. Huschenbeths Trainer Wolfgang Pajeken zeigte sich mit der Eröffnungsvorbereitung seines Schützlings recht zufrieden, meinte aber, dass Golod mit seinem reifen Spiel klar die spielerischen Defizite des jungen HSK-Bundesligaspielers aufgezeigt habe. Der Wettkampf fand mit Unterstützung des HSK im Domizil des Bundesligisten in Hamburg statt. Weitere Trainingswettkämpfe sind geplant, um Huschenbeth mehr Erfahrung im Spiel gegen starke Gegner zu vermitteln. Partien, Bilder...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Wettkampf Huschenbeth-Golod: Die Partien...

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren