Wie die Großen: Hugendubel Team Cup

26.10.2004 – Am Samstag fand bei Hugendubel in Frankfurt der Hugendubel Schach Team-Cup statt. Kinder bis 11 Jahren spielten in Zweimannschaften mit Team-Namen wie "Gangsterteam", Mathe-Freaks", "Bauernklopper" oder "Springergabeln" um den Pokal und viele Preise. Die 5-stündige (!) Begeisterung bei Kindern und Zuschauern kannte keine Grenzen und die Anwesenheit der Frankfurter Presse mit Rundschau und Neuer Presse sorgte für eine Atmosphäre wie bei einem Schachturnier der Großen. "Street-Schach"- Live-Kommentierungen wie die von Björn Lengwenus hört man dort aber eher selten. Rainer Woisin berichtet. Artikel in der Frankfurter Neuen Presse...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Hugendubel Schach Team Cup 2004

"Regenbogen" verzaubert "Gangsterteam", "Mathe-Freaks" vermöbeln "Bauernklopper" und "Die Springergabel"  bedroht "Zwei mutige Kämpfer": es ist "Team Cup" Zeit in Frankfurt. Die Buchhandlung Hugendubel lud am vergangenen Sonnabend gemeinsam mit Terzio und ChessBase zum Kinderschachturnier ein. Und alle hatten wieder ihren Spaß: die Kinder spielten mit großer Freude und Fairneß,  gaben dem furiosen Schach-Moderator Björn Lengwenus ("eigentlich sollte man diese Turnierform 'Street-Chess' nennen.") ständig Interviews zu allen Zeiten und Unzeiten, posierten für die Fotografen der Frankfurter Rundschau und der Frankfurter Neuen Presse und zeigten über 5 Stunden lang, warum Schach das schönste aller Spiele ist. Davon konnten sich dann die rund 5000 Besucher der Frankfurter Hugendubel Filiale an diesem Samstag ausgiebig überzeugen. 

Fotoreportage und Endergebnis hier 

Hugendubel - so wird Schach präsentiert!

Hugendubel Filialleiter Peter Kayser eröffnet das Turnier. Mit seinem engagierten und fröhlichen Team sorgte er für eine wunderbare Atmosphäre.   

11 Teams kämpfen um den Hugendubel-Team Cup. Björn Lengwenus kommentierte in seinem unnachahmlichen Stil wie ein Fußball-Hörfunkreporter die Partien. 

 

Leonie (7 Jahre) spielte schon ihr zweites Schachturnier ... 

...und hat auch schon einen Trainer: ihr Bruder Jannik (rechts, 8 Jahre)...

... und gab ihr erstes Interview!

Mathe-Freak Murat (7) spielte großartig und landete mit seinem Team auf dem geteilten dritten Platz

Aus allen Etagen konnten die Hugendubel Kunden das Turnier verfolgen.

Starke Mädchen beim Hugendubel Team Cup: Nino (11), ehem. hessische Mädchenmeisterin

Mauro, eine gefährliche Springergabel

Esther, ein echter Bauernklopper

Das Gangsterteam Sebastian (l.) und Philip.

  

Elena (8 Jahre) vom Team "Regenbogen"   

 

Beim Team-Cup Turnier müssen die Kinder mehr leisten als die Profis: Interviews gibt's nicht nur nach dem Turnier sondern mitten in der Partie: Asat (Power Chess Tiger) verliert daraufhin leider die Partie...

Aztar, Team "Schach und Schachmatt"

Jannik (Springergabel)

Asat (11 Jahre)

Jakob (10 Jahre) machte seinem Team "Die Mattsetzer" alle Ehre und siegte in der Vorrunde mit weitem Abstand vor allen anderen Mannschaften.

Jannik (8 Jahre), Dreamteam Seligenstadt

Wladislav (10, re.) und Murat (7).

Phillip (Gangsterteam)

Richard (Power Chess Tiger)

Ruben (8 Jahre)

Zuschauer auf den Rängen.

Die Schachbuch-Ecke bei Hugendubel: Stöbern lohnt sich!

Halbfinale: Saskia (2 Mutige Kämpfer) gegen Richard (Power Chess Tiger)

Im Finale spielten die zwei mutige Kämpfer gegen die Mattsetzer: Saskia gegen Michael (re.)

Mutig und kampfstark:: Saskia (11 Jahre)

Spannung pur: Michael im Finale.

Nino (li.) gegen Jakob. Im Hintergrund der rasende Schachreporter Björn Lengwenus.

Nino am Zug. Im Hintergund ein "Regenbogen" (Jannik)

Am Ende setzten sich die beiden Mattsetzer durch und holten den Cup.

Die "Zwei mutigen Kämpfer" begeistern sich auch für "Fritz & Fertig Folge 2" ...

genauso wie "Die Mattsetzer"!

Im Fritz&Fertig-Finale hatte König Schwarz keine Chance gegen die Frankfurter Kinder, Eltern, Trainer und Zuschauer.

Die Sieger mit dem Hugendubel Team Cup: Jakob Adam und Michael Meduedovski.

 

Endergebnis:

Finale

Die Mattsetzer  -  Zwei mutige Kämpfer  2 : 0

"Kleine Finale"  um den 3. Platz

Power Chess Tiger 1 : 1. Mathe-Freaks

 

Halbfinale:

Mattsetzer  - Mathe-Freaks 2 : 0

Zwei mutige Kämpfer  -  Power Chess Tiger 2 : 0

 

Vorrunde:

1. Die Mattsetzer (Jakob Adam, Michael Meduedovski) 21,0 Pkt.

2.-4. Zwei mutige Kämpfer (Nino Begeluri, Saskia Schwarz) 18 Pkt.

2.-4. Power Chess Tiger (Asat Kadyvov, Richard Qarkaxhija) 18,0 Pkt.

2.-4. Mathe Freaks (Murat Diyap Asaf, Wladislav Son)18,0 Pkt.

5. Die Fantastischen Zwei (Martin Knuff, Thorben Schubart) 14,5 Pkt.

6. Springergabel (Mauro Amuedo, Jannik Flick) 11,0 Pkt.

7. Gangster-Team (Sebastian Rauball, Philip Waldmann) 7,5 Pkt.

8.-9. Schach und Schachmatt (Aztar Khan, Sinan Taskin) 7,0 Pkt.

8.-9. Bauernklopper (Ester Mönkemöller, Ruben Mönkemöller) 7,0 Pkt.

10. Dreamteam Seligenstadt (Leonie Walter, Jannik Walter) 6,5 Pkt.

11. Regenbogen (Jannik Meier, Elena Meier) 1,5 Pkt.

12. König Bunt 0,0 Pkt.

Fotos: Rainer Woisin



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren