Wie es ist, Mr. Nice Guy zu sein: Vishy Anand im Interview

von ChessBase
05.06.2010 – Weltmeister Vishy Anand wird gerne vorgeworfen, er sei zu zurückhaltend, zu nett und mische sich zu selten in wichtige Angelegenheiten des Schachs ein. Eine Kritik, die auch in einem Interview mit dem Indian Echo und Indian NDTV, das noch vor dem WM-Kampf in Sofia aufgezeichnet wurde, Thema war. Angesprochen hat dieses Thema niemand anders als Anands Ehefrau Aruna, die in dem Interview kurz die Rolle der Fragen stellenden Moderatorin einnahm. Außer über Vor- und Nachteile seiner Rolle als "Mr. Nice Guy" sprach Anand noch über Wendepunkte seiner Schachlaufbahn, sein Engagement für die Förderung des Schachs bei Kindern und Jugendlichen und wie er sich nach seinen Partien entspannt. Außerdem erzählte der Weltmeister eine nette Anekdote, die zeigt, dass er den richtigen Beruf gewählt hat.Interview und Zusammenfassung (engl.)...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren