Wie es ist, Mr. Nice Guy zu sein: Vishy Anand im Interview

05.06.2010 – Weltmeister Vishy Anand wird gerne vorgeworfen, er sei zu zurückhaltend, zu nett und mische sich zu selten in wichtige Angelegenheiten des Schachs ein. Eine Kritik, die auch in einem Interview mit dem Indian Echo und Indian NDTV, das noch vor dem WM-Kampf in Sofia aufgezeichnet wurde, Thema war. Angesprochen hat dieses Thema niemand anders als Anands Ehefrau Aruna, die in dem Interview kurz die Rolle der Fragen stellenden Moderatorin einnahm. Außer über Vor- und Nachteile seiner Rolle als "Mr. Nice Guy" sprach Anand noch über Wendepunkte seiner Schachlaufbahn, sein Engagement für die Förderung des Schachs bei Kindern und Jugendlichen und wie er sich nach seinen Partien entspannt. Außerdem erzählte der Weltmeister eine nette Anekdote, die zeigt, dass er den richtigen Beruf gewählt hat.Interview und Zusammenfassung (engl.)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren