Wie kann Schach populärer werden?

30.06.2010 – Ende Mai wurde am Rande des ACP Rapid Word Cups in Odessa von der Spielervereinigung ACP ein "runder Tisch" mit einigen Schachspielern, Organisatoren und Journalisten einberufen. Auch FIDE-Präsident Kirsan Ilyumzhinov war anwesend. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Frage, wie man die Popularität des Schachs steigern könne. Die Teilnehmer unterbreiteten Vorschläge, welche Maßnahmen ergriffen werden könnten, um mehr Anhänger für das Spiel zu gewinnen oder aber Veranstaltungen besser zu präsentieren. Mikhail Golubev wies auch daraufhin, dass durch mangelnde Konstanz in vergangenen Jahren auch bestehende Ressourcen verloren wurden. So habe die Nachrichtenagentur AP ihren Schachkorrespondenten abgeschafft, als 2008-2009 ständig Turniere und Weltmeisterschaften verschoben wurden. Nun soll es neben anderen Vorschlägen ein Informations-Handbuch geben, Spieler sollen verpflichtet werden, bei Turnieren an Werbeveranstaltungen wie Lektionen oder Simultan teilzunehmen. Außerdem soll Schnellschach durch eine Schnellschachrangliste gefördert werden. Olena Boytzun berichtet. Bericht vom runden Tisch (engl.)...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren