Wijk: Muntere 6. Runde

von André Schulz
16.01.2015 – Magnus Carlsen hat sich warm gespielt. Heute wurde Caruana vom Weltmeister in einer energisch vorgetragenen Partie vom Brett gefegt. Der Italiener hatte dem Druck des Norwegers nicht genug entgegen zu setzen. Carlsen hat nun zur Spitze aufgeschlossen. Zu Siegen kamen außerdem Wesley So und Maxime Vachier-Lagrave. Ergebnisse, Tabellen, Bilder des Tages ...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Tata Steel Chess - Runde 6

Erster der Weltrangliste gegen Zweiten der Weltrangsliste - so lautete das heutige Spitzenspiel der 6. Runde des Tata Steel Turniers.

Nach dem Ausflug in das Monstergebäude "De Rotterdam" wurde heute wieder im bodenständigen "De Moriaan" im beschaulichen Wijk aan Zee gespielt - statt vertikale Stadt also wieder horizontales Dorf. Genau genommen war die Spitzenpaarung aber Zweiter gegen Ersten: Fabiano Caruana mit Weiß gegen Magnus Carlsen mit Schwarz. Diese Paarung stand in den letzten Jahren häufiger auf dem Programm, auch mit dieser Farbverteilung. Caruana eröffnete immer mit 1.e4 und Carlsen antwortete in der Vergangenheit mit 1... e5 oder 1... c5, sogar mit 1... e6, und erzielte ein leichtes Plus von 4:3, bei drei Remis.

Heute war mal wieder 1...c5 an der Reihe. Beim Turnier in St. Louis im letzten Jahr, als Caruana alles in Grund und Boden spielte, folgte 2.Sf3 Sc6 3.d4 und die Beschleunigte Drachenvariante kam aufs Brett. Die Partie endete remis. Heute entschied sich Caruana zu 3.Lb5, was er gegen Carlsen auch schon mal gespielt hat, vor zwei Jahren beim Tal Memorial in Moskau. Damals gewann Carlsen. Der Norweger wählte diesmal 3...g6 und Caruana setzte mit der Chebanenko-Idee 4.Lxc6 fort, womit die schwarze Struktur dauerhaft leicht beschädigt. wird. Im Gegenzug erhält Schwarz das Läuferpaar. Beide Spieler hatten diese Stellung zuvor bei einer Turnierpartie noch nicht auf dem Brett. Carlsen entschied sich zu 4.dxc6, zog später e5 ung ging mit f5 am Königsflügel vor. Caruana spielte am Damenflügel und öffnete mit dem Vorstoß b4 dort Linien.

Das schwarze Spiel am Königsflügel erwies sich als realer und unter Druck traf Caruana mehrere Fehlentscheidungen. Selbst nach dem Damentausch blieb der schwarze Königsangriff gefährlich und Carlsen fuhr schließlich den ganzen Punkt ein.

Daniel King zeigt die Partie Caruana gegen Carlsen

Fast sah es so aus, als hätte Baadur Jobava heute früh Kreide gegessen, denn er begann seine Partie gegen Wesley So mit der doch eher ruhigen Modernen Variante der Italienischen Partie (5.d3).

Diese gehört aber auch zum festen Repertoire des Georgiers, wenn er nicht zu Philidor Im Anzug (3.Le2) greift. Mit 7.Ld5 brach dann aber doch wieder sein Temperament durch. Tatsächlich hat niemand zuvor jemals diesen Zug unter Turnierbedingungen gespielt - wieso eigentlich nicht. Nach Tausch auf d5 und e5 zwang Jobava So zur Aufgabe der Rochade. So behielt aber das Läuferpaar und schaffte in der Folge die künstliche Rochade, wonach die Vorteile wohl eher bei Schwarz lagen. In einer taktisch geprägten Partie setzte sich der in den USA lebende Wesley So schließlich durch.

Radoslaw Wojtaszek, mit Siegen gegen Carlsen und Caruana bislang der Überraschungsmann des Turniers, musste heute gegen Yifan Hou antreten.

Die Weltmeisterin hat es in der Männer-Gesellschaft des A-Turniers nicht leicht, war gestern gegen So aber ihrem ersten Sieg zumindest sehr nahe. In der als harmlos geltenden Fianchetto-Variante des Drachens entkorkte sie in einer hinlänglich bekannten Stellung der Hauptvariante das Überraschungs-Ei 9.e5. Dieser Zug ist so gut wie nie gespielt, aber im letzten Jahr war Alexander Onischuk dreimal damit erfolgreich und zeigte einige neue Ideen. Wenn Schwarz das Bauernopfer annimmt, erhält Weiß Kompensation, und wenn nicht, bekommt er einen Isolani auf der d-Linie. Diesen Weg wählte Wojtaszek. Im 20. Zug hätte Yifan Hou remis durch Zugwiederholung erzwingen können, verzichtete aber darauf und spielte weiter. Einige Zeit später endete die Partie im Doppelturmendspiel aber doch mit der Teilung des Punktes, womit die Weltmeisterin gegen Wojtaszek mehr heraus geholt hat als Carlsen und Caruana zusammen.

In der Partie zwischen Leok Van Wely gegen Levon Aronian eröffnete Weiß mit der Trompowsky-Eröffnung, in einer modernen Interpretation.

Nach Tausch des Lg5 stellte der Niederländer sich nach Art des Stonewalls auf. Schwarz suchte nach Gegenspiel am Damenflügel. Der weiße Aufbau erwies sich jedoch als harte Nuss und am Ende ließ van Wely - eohl in Gewinnstellung - auf eine ewige Damenverfolgung und remis ein.

Vassily Ivanchuk und Ivan Saric folgten in der Slawischen Verteidigung einer Variante, die Caruana und Anand beim Turnier in Zürich 2014 auf dem Brett hatten.

Mit 12.e4 forcierte Ivanchuk die Ereignisse im Zentrum und erhielt dort einiges Übergewicht. Saric gelang es aber die Damen zu tauschen und das weiße Zentrum zu neutralisieren. Die Partie endete remis.

Eine wilde Partie lieferten sich Maxime Vachier-Lagrave und Ding Liren in der Vorstoßvariante der Caro-Kann-Verteidigung.

Schwarz verblieb mit seinem König im Zentrum, wodurch dieser ständigen Angriffen ausgesetzt war. Schließlich gewann Weiß Material und verwandelte diesen in einen ganzen Punkt.

Die kürzeste Partie des Tages spielten Teimour Radjabov und Anish Giri. Im Englischen Angriff gegen die Tajmanov-Variante wich Radjabov mit 9.0-0-0 von einer Vorgängerpartie zwischen Karjakin und Giri ab. Ein Turmopfer auf f7 führte später zum Dauerschach.

 

Runde 6 - Freitag, den 16.
Van Wely, L. - Aronian, L. ½-½
Caruana, F. - Carlsen, M. 0-1
Hou, Y. - Wojtaszek, R. ½-½
Jobava, B. - So, W. 0-1
Radjabov, T. - Giri, A. ½-½
Ivanchuk, V. - Saric, I. ½-½
Vachier-Lagrave, M. - Ding, L. 1-0

 

 

 

 

 

Challenger

Im B-Turnier kamen Wei Yi, Robin van Kampen, Sam Shankland, David Klein und David Navara zu ganzen Zählern. Navara und Wei Yi führen das Feld an.

Heute wieder volles Haus

Bart Michiels

Runde 6 - Freitag, den 16.
Wei, Y. - Sevian, S. 1-0
Klein, D. - Gunina, V. 1-0
l' Ami, E. - Potkin, V. ½-½
Haast, A. - Saleh, S. ½-½
Shankland, S. - Michiels, B. 1-0
Dale, A. - Van Kampen, R. 0-1
Navara, D. - Timman, J. 1-0

 

 

 

 

 

 

Spielplan und Ergebnisse

Masters

Runde 1 - Samstag, den 10.
Radjabov, T. - Van Wely, L. ½-½
Ivanchuk, V. - Jobava, B. 1-0
Vachier-Lagrave, M. - Hou, Y. 1-0
Ding, L. - Caruana, F. 0-1
Saric, I. - Aronian, L. ½-½
Giri, A. - Carlsen, M. ½-½
So, W. - Wojtaszek, R. ½-½

 
Runde 2 - Sonntag, den 11.
Van Wely, L. - Wojtaszek, R. ½-½
Carlsen, M. - So, W. ½-½
Aronian, L. - Giri, A. ½-½
Caruana, F. - Saric, I. 1-0
Hou, Y. - Ding, L. 0-1
Jobava, B. - Vachier-Lagrave, M. ½-½
Radjabov, T. - Ivanchuk, V. ½-½

 
Runde 3 - Montag, den 12.
Ivanchuk, V. - Van Wely, L. 1-0
Vachier-Lagrave, M. - Radjabov, T. ½-½
Ding, L. - Jobava, B. 1-0
Saric, I. - Hou, Y. ½-½
Giri, A. - Caruana, F. ½-½
So, W. - Aronian, L. 1-0
Wojtaszek, R. - Carlsen, M. 1-0

 
Runde 4 - Dienstag, den 13.
Van Wely, L. - Carlsen, M. 0-1
Aronian, L. - Wojtaszek, R. ½-½
Caruana, F. - So, W. ½-½
Hou, Y. - Giri, A. ½-½
Jobava, B. - Saric, I. 0-1
Radjabov, T. - Ding, L. 0-1
Ivanchuk, V. - Vachier-Lagrave, M. 1-0

 
Runde 5 - Donnerstag, den 15.
Vachier-Lagrave, M. - Van Wely, L. ½-½
Ding, L. - Ivanchuk, V. ½-½
Saric, I. - Radjabov, T. 0-1
Giri, A. - Jobava, B. 1-0
So, W. - Hou, Y. ½-½
Wojtaszek, R. - Caruana, F. 1-0
Carlsen, M. - Aronian, L. 1-0

 
Runde 6 - Freitag, den 16.
Van Wely, L. - Aronian, L. ½-½
Caruana, F. - Carlsen, M. 0-1
Hou, Y. - Wojtaszek, R. ½-½
Jobava, B. - So, W. 0-1
Radjabov, T. - Giri, A. ½-½
Ivanchuk, V. - Saric, I. ½-½
Vachier-Lagrave, M. - Ding, L. 1-0

 
Runde 7 - Samstag, den 17.
Ding, L. - Van Wely, L.  
Saric, I. - Vachier-Lagrave, M.  
Giri, A. - Ivanchuk, V.  
So, W. - Radjabov, T.  
Wojtaszek, R. - Jobava, B.  
Carlsen, M. - Hou, Y.  
Aronian, L. - Caruana, F.  

 
Runde 8 - Sonntag, den 18.
Van Wely, L. - Caruana, F.  
Hou, Y. - Aronian, L.  
Jobava, B. - Carlsen, M.  
Radjabov, T. - Wojtaszek, R.  
Ivanchuk, V. - So, W.  
Vachier-Lagrave, M. - Giri, A.  
Ding, L. - Saric, I.  

 
Runde 9 - Dienstag, den 20.
Saric, I. - Van Wely, L.  
Giri, A. - Ding, L.  
So, W. - Vachier-Lagrave, M.  
Wojtaszek, R. - Ivanchuk, V.  
Carlsen, M. - Radjabov, T.  
Aronian, L. - Jobava, B.  
Caruana, F. - Hou, Y.  

 
Runde 10 - Wednesday, den 21st
Van Wely, L. - Hou, Y.  
Jobava, B. - Caruana, F.  
Radjabov, T. - Aronian, L.  
Ivanchuk, V. - Carlsen, M.  
Vachier-Lagrave, M. - Wojtaszek, R.  
Ding, L. - So, W.  
Saric, I. - Giri, A.  

 
Runde 11 - Freitag, den 23rd
Giri, A. - Van Wely, L.  
So, W. - Saric, I.  
Wojtaszek, R. - Ding, L.  
Carlsen, M. - Vachier-Lagrave, M.  
Aronian, L. - Ivanchuk, V.  
Caruana, F. - Radjabov, T.  
Hou, Y. - Jobava, B.  

 
Runde 12 - Samstag, den 24.
Van Wely, L. - Jobava, B.  
Radjabov, T. - Hou, Y.  
Ivanchuk, V. - Caruana, F.  
Vachier-Lagrave, M. - Aronian, L.  
Ding, L. - Carlsen, M.  
Saric, I. - Wojtaszek, R.  
Giri, A. - So, W.  

 
Runde 13 - Sonntag, den 25.
So, W. - Van Wely, L.  
Wojtaszek, R. - Giri, A.  
Carlsen, M. - Saric, I.  
Aronian, L. - Ding, L.  
Caruana, F. - Vachier-Lagrave, M.  
Hou, Y. - Ivanchuk, V.  
Jobava, B. - Radjabov, T.  

 

 

Challenger

Runde 1 - Samstag, den 10.
Shankland, S. - Wei, Y. ½-½
Dale, A. - Haast, A. ½-½
Navara, D. - l' Ami, E. ½-½
Timman, J. - Klein, D. ½-½
Van Kampen, R. - Sevian, S. 1-0
Michiels, B. - Gunina, V. ½-½
Saleh, S. - Potkin, V. ½-½

 
Runde 2 - Sonntag, den 11.
Wei, Y. - Potkin, V. 1-0
Gunina, V. - Saleh, S. 1-0
Sevian, S. - Michiels, B. 0-1
Klein, D. - Van Kampen, R. ½-½
l' Ami, E. - Timman, J. ½-½
Haast, A. - Navara, D. 0-1
Shankland, S. - Dale, A. ½-½

 
Runde 3 - Montag, den 12.
Dale, A. - Wei, Y. ½-½
Navara, D. - Shankland, S. ½-½
Timman, J. - Haast, A. 0-1
Van Kampen, R. - l' Ami, E. ½-½
Michiels, B. - Klein, D. 0-1
Saleh, S. - Sevian, S. ½-½
Potkin, V. - Gunina, V. 1.0

 
Runde 4 - Dienstag, den 13.
Wei, Y. - Gunina, V. 1-0
Sevian, S. - Potkin, V. 1-0
Klein, D. - Saleh, S. 0-1
l' Ami, E. - Michiels, B. 1-0
Haast, A. - Van Kampen, R. 0-1
Shankland, S. - Timman, J. ½-½
Dale, A. - Navara, D. 0-1

 
Runde 5 - Donnerstag, den 15.
Navara, D. - Wei, Y. ½-½
Timman, J. - Dale, A. 1-0
Van Kampen, R. - Shankland, S. 0-1
Michiels, B. - Haast, A. 1-0
Saleh, S. - l' Ami, E. 0-1
Potkin, V. - Klein, D. 1-0
Gunina, V. - Sevian, S. 0-1

 
Runde 6 - Freitag, den 16.
Wei, Y. - Sevian, S. 1-0
Klein, D. - Gunina, V. 1-0
l' Ami, E. - Potkin, V. ½-½
Haast, A. - Saleh, S. ½-½
Shankland, S. - Michiels, B. 1-0
Dale, A. - Van Kampen, R. 0-1
Navara, D. - Timman, J. 1-0

 
Runde 7 - Samstag, den 17.
Timman, J. - Wei, Y.  
Van Kampen, R. - Navara, D.  
Michiels, B. - Dale, A.  
Saleh, S. - Shankland, S.  
Potkin, V. - Haast, A.  
Gunina, V. - l' Ami, E.  
Sevian, S. - Klein, D.  

 
Runde 8 - Sonntag, den 18.
Wei, Y. - Klein, D.  
l' Ami, E. - Sevian, S.  
Haast, A. - Gunina, V.  
Shankland, S. - Potkin, V.  
Dale, A. - Saleh, S.  
Navara, D. - Michiels, B.  
Timman, J. - Van Kampen, R.  

 
Runde 9 - Dienstag, den 20.
Van Kampen, R. - Wei, Y.  
Michiels, B. - Timman, J.  
Saleh, S. - Navara, D.  
Potkin, V. - Dale, A.  
Gunina, V. - Shankland, S.  
Sevian, S. - Haast, A.  
Klein, D. - l' Ami, E.  

 
Runde 10 - Wednesday, den 21st
Wei, Y. - l' Ami, E.  
Haast, A. - Klein, D.  
Shankland, S. - Sevian, S.  
Dale, A. - Gunina, V.  
Navara, D. - Potkin, V.  
Timman, J. - Saleh, S.  
Van Kampen, R. - Michiels, B.  

 
Runde 11 - Freitag, den 23rd
Michiels, B. - Wei, Y.  
Saleh, S. - Van Kampen, R.  
Potkin, V. - Timman, J.  
Gunina, V. - Navara, D.  
Sevian, S. - Dale, A.  
Klein, D. - Shankland, S.  
l' Ami, E. - Haast, A.  

 
Runde 12 - Samstag, den 24.
Wei, Y. - Haast, A.  
Shankland, S. - l' Ami, E.  
Dale, A. - Klein, D.  
Navara, D. - Sevian, S.  
Timman, J. - Gunina, V.  
Van Kampen, R. - Potkin, V.  
Michiels, B. - Saleh, S.  

 
Runde 13 - Sonntag, den 25.
Saleh, S. - Wei, Y.  
Potkin, V. - Michiels, B.  
Gunina, V. - Van Kampen, R.  
Sevian, S. - Timman, J.  
Klein, D. - Navara, D.  
l' Ami, E. - Dale, A.  
Haast, A. - Shankland, S.  

 

 

 

Kommentare auf dem Fritz-Server

Das ganze Turnier wird durch Live-Kommentare auf dem Fritz-Server begleitet - in Deutsch und in Englisch.

Tag Datum Runde Deutsch Englisch
Samstag 10. Januar Runde 1 IM Oliver Reeh/
IM Merijn van Delft
GM Alejandro Ramirez
Sonntag 11. Januar Runde 2 IM Oliver Reeh/
IM Merijn van Delft
GM Alejandro Ramirez
Montag 12. Januar Runde 3 GM Thomas Luther GM Alejandro Ramirez
Dienstag 13. Januar Runde 4 GM Yannick Pelletier GM Daniel King
Mittwoch 14. Januar Ruhetag    
Donnerstag 15. Januar Runde 5 GM Yannick Pelletier GM Daniel King
Freitag 16. Januar Runde 6 GM Yannick Pelletier GM Simon Williams
Samstag 17. Januar Runde 7 GM Klaus Bischoff GM Nicholas Pert
Sonntag 18. Januar Runde 8 GM Klaus Bischoff GM Simon Williams
Montag 19. Januar Ruhetag    
Dienstag 20. Januar Runde 9 GM Klaus Bischoff GM Daniel King
Mittwoch 21. Januar Runde 10 GM Klaus Bischoff GM Simon Williams
Donnerstag 22. Januar Ruhetag    
Freitag 23. Januar Runde 11 GM Klaus Bischoff GM Daniel King 
Samstag 24. Januar Runde 12 GM Klaus Bischoff GM Simon Williams
Sonntag 25. Januar Runde 13 GM Klaus Bischoff GM Daniel King

 

Freier Zugang zu den Kommentaren für alle Premium-Mitglieder auf dem Fritzserver.

 

Premium-Mitgliedschaft im Shop kaufen...

 

 

Fotos: Joachim Schulze, Nadja Wittmann, Alina l'Ami (Turnierseite)

 

Turnierseite...

Tata Steel Chess auf Facebook...

 

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Krennwurzn Krennwurzn 17.01.2015 11:00
Die Partie Caruna-Carlsen war ultraspannend und wohl lange Zeit im dynamischen Gleichgewicht (inkl. Überbewertung für Weiß durch die Computer nach dem möglichen Dxc5, was nach Df6 zu partieähnlichen Stellungen geführt hätte). Entschieden wurde sie durch Fehler in Zeitnot, wie man da auf die Idee kommen kann, dass jemand vom "Brett gefetzt" wurde, ist mir echt schleierhaft!

Interessant und unerwähnt ist auch die Situation nach 8. ... e5 ?! 9. Sxe5! statt wie in der Partie 0-0. Zeigten da beide Spieler Vorbereitungslücken? Oder ging Carlsen das Risiko sogar bewusst ein?
1