WM: Kramnik beginnt 1. Partie mit Weiß

von ChessBase
13.10.2008 – Nach der gestrigen Eröffnungspressekonferenz lud heute die Bonner Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann die Spieler der morgen beginnenden Weltmeisterschaft zum Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Bonn ein. Anschließend fand im Alten Rathaus ein Galadiner statt. Neben der Bürgermeisterin sowie Vertretern der Stadt Bonn und der Bundeskunsthalle waren zahlreiche Prominente des Schachs anwesend. Nach der Begrüßungsrede durch die OB trugen sich Anand und Kramnik ins Buch der Stadt Bonn ein. Im Gobelinsaal würdigten der FIDE-Ehrenpräsident Campomanes, der Präsident des Deutschen Schachbundes Prof. Robert von Weizsäcker, UEP-Präsident Josef Resch und Hans-Jürgen Weyer, Präsident Schachbundes NRW, die Bedeutung der Veranstaltung. Der erwarte Ehrengast Peer Steinbrück musste wegen der Finanzkrise leider absagen. In der folgenden Auslosung der Farben zog Kramnik Weiß. Bilder aus dem Bonner Rathaus...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Bilder: Wolfgang Rzychon, André Schulz


Das alte Bonner Rathaus


Die Presse wartet auf Futter



Bärbel Dieckmann begrüßt Viswanathan Anand


...und Aruna


Die Oberbürgermeisterin und Wladimir Kramnik


Prof. Robert von Weizsäcker mit Vishy Anand und Aruna


Gespräch mit Kramnik


Campomanes begrüßt Kramnik


Vladimir Kramnik und sein Manager Carsten Hensel


Ansprache der OB Bärbel Dieckmann


Anand trägt sich ins Goldene Buch ein


Gegen wen geht's den morgen? Kramnik neugierig


Füllerübergabe


Kramnik trägt sich ins Goldene Buch ein








Violinenmusik mit einer echten Stradivari vor dem Festbankett


Kramnik zieht Weiß, Anand Schwarz




Anands schwarzer Beethoven


Illescas, Kramnik, weißer Beethoven

 

 

 


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren