Wohin mit dem Pferd?

von ChessBase
26.11.2010 – Die Frage, "wohin mit dem Pferd bzw. dem Springer", stellt sich dem Schachspieler im Laufe einer Partie durchaus häufiger, doch in beim Remco Heite -Schachturnier in Wolvega erhält die Aufgabe zumindest für den Turniersieger eine neue sehr reale Dimension. Der Sieger bekommt nämlich zusätzlich ein Pferd geschenkt. Wolvega ist bekannt für seine Pferderennbahn. Bisher haben die meisten Turniersieger ihr Tiergewinn an eine Stiftung für Behinderte weiter gereicht. In diesem Jahr ist das Feld besonders stark besetzt: Anish Giri, Loek van Wely (Sieger 2006), Peter Heine Nielsen, Luke McShane, Bartlomiej Macieja (Sieger 2008), und Erwin L'Ami nehmen den Kampf um das Pferd auf. Am heutigen Freitag um 16 Uhr wird die erste Runde gespielt.Bericht 2008...Turnierseite...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren