Wohldosierte Endspielweisheiten

26.08.2010 – Karsten Müllers Endspiel-DVDs gehören zu den Bestsellern der Fritz-Trainer-Reihe. Das liegt sicherlich nicht allein an der Zeitlosigkeit der Themen sondern auch an der kurzweiligen Präsentation und der unbestrittenen Kompetenz des Autors. Als international annerkannter Endspielexperte schreibt GM Karsten Müller seit Jahren die Endspielkolumne in ChessBase Magazin und die "Endgame Corner" auf ChessCafe.com. Vor ein paar Wochen ist der neue, fünfte Band seiner Endspiel-DVD-Reihe erschienen. Es ist zugleich die erste DVD, in der es um übergreifende Endspielprinzipien wie Aktivität, Initiative oder den richtigen Abtausch geht. Sean Marsh und Jürgen Jordan haben die neue DVD kürzlich rezensiert und empfehlen sie auch aufgrund der erstklassigen Materialauswahl dem interessierten Publikum.Karsten Müller: "Schachendspiele 5" im Shop kaufen....Rezension von Sean Marsh (Englisch)...Rezension von Jürgen Jordan...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Karsten Müller: Schachendspiele 5

Rezension von Jürgen Jordan (Schachzeitung 08/2010)

Nachdem Großmeister Karsten Müller mit seiner erfolgreichen Endspielserie dem Schachjünger die allgemeinen Grundlagen der Schachendspiele auf 4 DVDs präsentiert hat, legt er jetzt mit seinem fünften Werk nach

Karsten Müller:
Endspiele 5
, in welchem es um Endspielprinzipien geht. Behandelte er bisher auf seinen DVDs die Grundlagen für Einsteiger, Turm-, Schwerfiguren- und strategische Endspiele, geht er nun auf die Themen Aktivität, Initiative, Matt und den richtigen Abtausch im Endspiel ein. In insgesamt 46 Videoclips mit einer Laufzeit von knapp 4,5 Stunden sieht der interessierte Zuschauer wieder viele Beispiele aus der großmeisterlichen Endspielpraxis. Die Partiefragmente sind meist jüngeren Datums unter Beteiligung vieler Weltklassespieler, und Karsten Müller zeigt anschaulich, wie diese Spitzenspieler mit ihrer Endspieltechnik Punkte holen oder aber auch mal danebengreifen. Viel Bekanntes wie die Absperrung, der Bodycheck, Blockade, ungleichfarbige Läufer, Abwicklung ins Bauernendspiel usw. werden vom Autor mit prägnanten Beispielen vorgeführt, aber auch eher unbekannte Themen wie z.B. die Troitzky Linie werden vorgestellt (hierbei wird die Gewinnführung mit 2 Springern gegen den König mit Bauern demonstriert).

Demovideo zum Thema "Bodycheck" ansehen.

Hat man die Endspieltheorie aus den vorangegangen DVDs verinnerlicht, kann man sein Wissen jetzt festigen, aber auch manch neuen Aspekt des Endspiels entdecken. Man erkennt, wie wichtig wirklich Aktivität im Endspiel ist, dass trotz wenig Materials auf dem Brett dennoch schnell mal ein Mattangriff passiert und wie fatal ein falscher Abtausch sein kann.

In der folgenden Stellung beispielsweise tauschte Leko die Damen und konnte die Partie danach nicht mehr halten, da Schwarz mit den verbundenen Freibauern im Zentrum zu viele Drohungen aufstellen konnte, der Zug Da7+ hingegen hätte die aktive Dame auf dem Brett gehalten und zum Remis gereicht. Leko (2753) – Topalov (2780) Wijk aan Zee 2008 0-1

Das zeigt, dass auch wirklich Weltklassespieler zuweilen das Problem des richtigen Abtauschs nicht lösen können. Bei den lehrreichen Beispielen zeigt der Autor immer worum es in der Stellung genau geht, sodass man das Kernproblem schnell erkennt und dem Ablauf gut folgen kann. Dabei geht Müller zwar zuweilen etwas schnell voran, aber die Beispiele können ja in Ruhe nachher nochmal nachvollzogen werden. Wer sein Endspielwissen ohne Buchstudium erweitern möchte, ist mit dieser DVD gut beraten.


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren