World Cup: Boris Gelfand siegt nach Stichkampf-Marathon

14.12.2009 – Alle vier Partien des Finale beim World Cup in Khatnty Mansiysk zwischen Boris Gelfand und Ruslan Ponomariov waren ohne Sieger geblieben, sodass die Entscheidung über den Sieg heute in den Stichkämpfen fiel. Hier ging Gelfand in der zweiten Schnellschachpartie mit den weißen Steinen spielend in Führung, doch Ponomariov schaffte in der letzten Partie mit den schwarzen Steine in der Benoni-Verteidigung den Ausgleich. In der folgenden ersten Blitzrunde konnte Gelfand in Partie Eins mit einem Sieg erneut vorlegen, doch wieder glich Ponomariov aus. Schließlich entschied der israelische Großmeister in der zweiten Blitzrunde beide Partien für sich und ist somit Gewinner des World Cup 2009. Endstand 7:5.Turnierseite...Ergebnisse, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

World Cup Khanty-Mansiysk
Name NAT G1 G2 G3 G4 R1 R2 R3 R4 B1 B2 B3 B4 B5 B6 B7 B8 B9 B10 SD Tot
Final Match 01
Ponomariov, Ruslan UKR ½ ½ ½ ½  ½  0  ½  1  0  1  0  0               5
Gelfand, Boris ISR ½ ½ ½ ½  ½  1  ½  0  1  0  1  1               7

Bilder der Runde 7.4 (Turnierseite):










Ponomariov im Interview


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren