World Cup: Halbfinals beginnen mit Remisen, Kosteniuk gewinnt erste Finalpartie

von Klaus Besenthal
01.08.2021 – Beim FIDE World Cup in Sotschi sind am Sonntag die ersten langen Partien der Halbfinals zwischen Magnus Carlsen und Jan-Krzysztof Duda bzw. Vladimir Fedoseev und Sergey Karjakin gespielt worden. Beide Partien sind nach unspektakulärem Verlauf remis ausgegangen. Bei den Frauen wurde bereits die erste lange Partie des Finales gespielt: Alexandra Kosteniuk gewann diese mit den schwarzen Steinen gegen Aleksandra Goryachkina. Das Duell um Platz 3 des Frauen-World-Cups zwischen Tan Zhongyi und Anna Muzychuk hat dagegen mit einem Remis begonnen. Am Montag um 14 Uhr folgen die Rückspiele. | Fotos: Anastasiia Korolkova

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

FIDE World Cup

In der Partie zwischen Carlsen und Duda agierten beide Spieler äußerst kontrolliert. Die Folge waren schnelle Figurentausche und ein frühes Remis, bei dem unser Endspielexperte Dr. Karsten Müller dennoch einige interessante Aspekte entdeckt hat:

 

Schachendspiele 2 - Turmendspiele

Der zweite Band von Karsten Müllers erfolgreicher Endspielserie behandelt die Turmendspiele: Turm gegen Bauer, Turm und Bauer gegen Turm, Turm und zwei verbundene Bauern gegen Turm, vier gegen drei Bauern an einem Flügel und drei gegen drei und a-Freibauer bis zu komplexen Beispielen aus der modernen Meisterpraxis. Videospielzeit: 5 Stunden.

Mehr...

Halbfinale beim World Cup: Schach auf höchstem Niveau

Das zweite Halbfinale zwischen Vladimir Fedoseev und Sergey Karjakin verlief äußerlich betrachtet ziemlich ereignislos - eine zähe, für manchen Zuschauer vielleicht sogar langweilige Angelegenheit. Wer jedoch einmal ganz in Ruhe studieren möchte, wie man sechzig korrekte Züge spielt, wie man seine Stellung sauber zusammenhält, wie die Technik im Turmendspiel funktioniert (um nur einige Aspekte zu nennen), für den ist hier ein absolut großartiges Studienobjekt:

 

Diese beiden haben heute gezeigt, was sie können

Zweite lange Partie

Die Rückspiele im klassischen Schach gibt es am Montag, zur gewohnten Zeit um 14 Uhr:

Duda - Carlsen

Karjakin - Fedoseev

Partien

 

FIDE World Cup der Frauen

Die Partie zwischen Aleksandra Goryachkina und Alexandra Kosteniuk war für die Spielerinnen ebenso wie für die Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle. Am Ende setzte Kosteniuk den Schlusspunkt - mit wirklich bemerkenswerter Endspielführung:

 

Alexandra Kosteniuk hat nach ihrem Sieg alle Trümpfe in der Hand, um den World Cup gewinnen zu können

Diese beiden haben heute auch noch gespielt: Das Duell um Platz 3 zwischen Tan Zhongyi und Anna Muzychuk begann mit einem Remis

Zweite lange Partie

Die Rückspiele im klassischen Schach gibt es am Montag, zur gewohnten Zeit um 14 Uhr:

Finale: Kosteniuk - Goryachkina

Spiel um Platz 3: A. Muzychuk - Tan Zhongyi

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren