World Cup: Karjakin und Malakhov weiter

04.12.2009 – Nur zwei der heutigen vier Spielansetzungen beim World Cup in Khanty Mansiysk führten auch zu einer Partie. Peter Svidler musste nach der gestrigen Niederlage heute mit den schwarzen Steinen versuchen, gegen Vladimir Malakhov zu punkten, was ihm nicht gelang. Schon im 28.Zug war klar, dass die Position nicht geeignet war, auf Gewinn zu spielen und der St.Petersburger willigte ins Remis ein. Länger mühte sich Shakhriyar Mamedyarov gegen Sergey Karjakin, seinen Rückstand aufzuholen. Mehr als einen Bauern gab Karjakin aber nicht her und dieser im Turmendspiel mit ungleichen Läufern nicht zum Punkt zu verdichten. In den anderen beiden Partien, Jakovenko gegen Gelfand und Gashimov gegen Ponomariov verständigte man sich rasch auf eine Verlängerung im morgigen Stichkampf.Turnierseite...Ergebnisse, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Vier mehr oder wenige lahme Remisen. Nur Mamedyarov versucht zu gewinnen
Anmerkungen von Holger Lieske

Gelfand-Jakovenko:

Das spannendste an diesem Match ist die Vorfreude auf das hoffentlich zu erwartende Spektakel im Tiebreak. Insgesamt 33 Züge á 18 und 15 sind magere Kost. Die Vorsicht dominiert hier. Zugestehen muss man beiden Kontrahenten aber, das das Turnier schon extrem lange andauert.

Gashimov-Ponomariov:

Nach der aufregenden und wechselhaften Partie von gestern, Ponomariov hatte dort u.a. einen klaren Gewinn ausgelassen, wird die Entscheidung, wie auch schon bei Gelfand-Jakovenko, auf morgen verschoben.

Mamedyarov-Karjakin:

Einige bange Momente hatte Sergey Karjakin zu überstehen. Im 30. Zug Sd5: hätte exzellente Gewinnchancen geboten. Das Turm und Läufer-Endspiel ist Remis.

Malakhov-Svidler:

Svidler verzichtet auf Grünfeld und setzt auf Königsindisch. Malakhov hält das Spiel sehr flach und Svidler kann kaum irgendeine Schärfe reinbringen. Punkteteilung und Finaleinzug für den Vize-Europameister von 2003 und Physiker .

Runde 5.2

Runde 5.1

Runde 1 bis 4

Runde 5
Name NAT G1 G2 R1 R2 R3 R4 B1 B2 B3 B4 B5 B6 B7 B8 B9 B10 SD Tot

Round 5 Match 01

Gelfand, Boris ISR ½ ½                               1.0
Jakovenko, Dmitry RUS ½ ½                               1.0

Round 5 Match 02

Ponomariov, Ruslan UKR ½ ½                               1.0
Gashimov, Vugar AZE ½ ½                               1.0

Round 5 Match 03

Svidler, Peter RUS 0 ½                               0.5
Malakhov, Vladimir RUS 1 ½                               1.5

Round 5 Match 04

Karjakin, Sergey UKR 1 ½                               1.5
Mamedyarov, Shakhriyar AZE 0 ½                               0.5


Bilder der gestrigen Runde 5.1


Kema Goryaeva macht Faxen


Vladmir Malakhov und Peter Svidler
 


Willkommen zum Duell


Wenn Blicke entscheiden könnten...


... wer würde dann gewinnen?






Vugar Gashimov



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren