Worldcup: Erste Runde abgeschlossen -<br>64 Spieler fahren nach Hause

29.11.2005 – Für die Hälfte der 128 Schachspieler, die die Reise ins winterliche Khanty Mansyisk angetreten haben, ist das Turnier nach drei Spieltagen vorbei. Ihre Anreise und ihre Partien haben sich die Organisatoren insgesamt 384.000 Dollar kosten lassen. Jeder der 64 Verlierer erhält allein für seinen Antritt 6.000 Dollar (-20% FIDE-Gebühr). Unter den Ausgeschiedenen finden sich z.B. Surab Asmaiparashvili, der von Magnus Carlsen im Tiebreak ausgeschaltet wurde. Ebenfalls nicht mehr dabei sind u.a. Alexander Beliavsky, Mikhail Krasenkov, Sergey Karjakin und Rafael Vaganjan, die allesamt heute in den Stichkämpfen unterlagen. Turnierseite...Partien und Fotos...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...


27.11-18.12.2005

Turnierseite...
Paarungsbaum (FIDE)...

Partien der Runde 1.1...
Partien der Runde 1.2...

Stichkämpfe

Partien der Runde 1.3...
Partien der Runde 1.4...
Partien der Runde 1.5...
Partien der Runde 1.6...

 

Sibirisches Schach-Fotoalbum:

Fotos: Galina Tiviakova und Frits Agterdenbos (fa)
 


Blick ins winterliche und nächtliche Stadtzentrum von Khanty-Mansiysk


Ein wichtiges Utensil sind wollene Stiefel.


Sergey Tiviakov steht beim Yuri Vasiliev, der für Sport-Express regelmäßig über Schach schreibt und Interviwes führt.

Am nächsten Morgen steht für die Spieler die nächste Runde an:


Die Spieler werden von einem Bus-Shuttle vom Hotel zum Spielsaal gebracht. (fa)


Abfahrt


Der Fotograf Frits Agterdenbos im Pressebereich


Ehrenpräsident Campomanes soll interviewt werden


Campomanes hat auch nach seiner Amtszeit viel zu erzählen.


 


Kirsan Ilyumshinov (fa)


Ilyumshinov ist seit 10 Jahren als FIDE-Präsident im Amt und gibt die Richtung der FIDE vor. (fa)


Der Lokalmatador Aleksandr Sibriaev auf der Pressekonferenz mit Ilymshinovs rechter Hand Berik Balgabaev. Sibriaev unterlag gegen Shirov. (fa)


Hauptschiedsrichter Bykhovsky


Gata Kamsky (re.)  - Zhao Yun 1-0 (fa)


Xie Jun und Xu Jun analysieren, als Kiebitze schauen Ye Jiangchuan, Yu Shaoteng und Ni Hua (v.l.n.r.) zu


Ganguly wirft Nakamura aus dem Turnier (fa)


Etienne Bacrot hat sich in der Weltspitze fest gesetzt.

 

 


Arkadij Naiditsch kam in Runde zwei


Pavel Eljanov (fa)


Viktor Bologan (fa)


Sergei Shirov (fa)


Loek van Wely (fa)


Kamsky mit Schiedsrichter Gasanov (fa)


Der Topalov-Sekundant Cheparinov


Sergey Karjakin


Magnus Carlsen hat in der ersten Runde nach Tiebreak Surab Asmaiparashvili aus dem Turnier geworfen.


Surab Asmaiparashvili vor der Runde


Granda Zuniga hat nach langer Pause wieder zum Turnierschach zurück gefunden.


Rafael Vaganjan


Evgeny Alekseev


Vadim Milov


Sergey Erenburg


Baadur Jobava aus Georgien


Sergey Kajdanov lebt in den USA


Ruslan Ponomariov


Weltmeisterin Antoaneta Stefanova schied gegen Ivan Sokolov aus.

 

 

 

 



Themen: Worldcup 2005
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren