Worldcup: Svidler geht in Führung

von ChessBase
16.09.2011 – Nach einem Ruhetag begann heute die Finalrunde des Worldcups zwischen Peter Svidler und Alexander Grischuk. Gleich die erste Partie fand einen Sieger. Gegen Svidlers Sizilianische Paulsenvariante mit frühem b7-b5 ging Alexander Grischuk zu ehrgeizig zu Werke, nahm einen "vergifteten" Bauern und musste sich dann um seinen im feindlichen Lager eingesperrten Turm kümmern. Svidler meisterte alle taktischen Aufgaben und verblieb am Ende mit einer Mehrfigur. Das erste Spiel um Platz drei, Neuauflage des Finales der K.o-WM von 2002 zwischen Vassily Ivanchuk und Ruslan Ponomariov endete Remis.Turnierseite...Ergebnisse, Partien...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Fotos: Veranstalter

Name
G1
G2
G3
G4 R1
R2
r3
r4
B1
B2
SD
Tot
Grischuk, Alexander (RUS) 0                     0
Svidler, Peter (RUS) 1                     1
Ivanchuk, Vassily (UKR) ½                     0.5
Ponomariov, Ruslan (UKR) ½                     0.5



Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren