Worldcup: Svidler geht in Führung

16.09.2011 – Nach einem Ruhetag begann heute die Finalrunde des Worldcups zwischen Peter Svidler und Alexander Grischuk. Gleich die erste Partie fand einen Sieger. Gegen Svidlers Sizilianische Paulsenvariante mit frühem b7-b5 ging Alexander Grischuk zu ehrgeizig zu Werke, nahm einen "vergifteten" Bauern und musste sich dann um seinen im feindlichen Lager eingesperrten Turm kümmern. Svidler meisterte alle taktischen Aufgaben und verblieb am Ende mit einer Mehrfigur. Das erste Spiel um Platz drei, Neuauflage des Finales der K.o-WM von 2002 zwischen Vassily Ivanchuk und Ruslan Ponomariov endete Remis.Turnierseite...Ergebnisse, Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Fotos: Veranstalter

Name
G1
G2
G3
G4 R1
R2
r3
r4
B1
B2
SD
Tot
Grischuk, Alexander (RUS) 0                     0
Svidler, Peter (RUS) 1                     1
Ivanchuk, Vassily (UKR) ½                     0.5
Ponomariov, Ruslan (UKR) ½                     0.5



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren