Worldcup: Svidler geht in Führung

16.09.2011 – Nach einem Ruhetag begann heute die Finalrunde des Worldcups zwischen Peter Svidler und Alexander Grischuk. Gleich die erste Partie fand einen Sieger. Gegen Svidlers Sizilianische Paulsenvariante mit frühem b7-b5 ging Alexander Grischuk zu ehrgeizig zu Werke, nahm einen "vergifteten" Bauern und musste sich dann um seinen im feindlichen Lager eingesperrten Turm kümmern. Svidler meisterte alle taktischen Aufgaben und verblieb am Ende mit einer Mehrfigur. Das erste Spiel um Platz drei, Neuauflage des Finales der K.o-WM von 2002 zwischen Vassily Ivanchuk und Ruslan Ponomariov endete Remis.Turnierseite...Ergebnisse, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Fotos: Veranstalter

Name
G1
G2
G3
G4 R1
R2
r3
r4
B1
B2
SD
Tot
Grischuk, Alexander (RUS) 0                     0
Svidler, Peter (RUS) 1                     1
Ivanchuk, Vassily (UKR) ½                     0.5
Ponomariov, Ruslan (UKR) ½                     0.5




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren