Worldcup: Svidler hält Vorsprung, Ivanchuk geht in Führung

von ChessBase
17.09.2011 – Alexander Grischuk stellte seine Bemühungen, gegen Peter Svidler heute mit Schwarz einen Punkt zu erzielen, früh ein. Nachdem in einer ruhigen Variante der Najdorf-Verteidigung bereits einige Figuren getauscht worden waren, bot Grischuk schon im 16.Zug Remis an und muss nun seine Hoffnungen auf den Ausgleich auf die morgige 3.Partie verlegen, wenn er zum letzten Mal die weißen Steine führt. In Ponomariov gegen Ivanchuk kam Schwarz nach Damentausch in einer wilden Variante der Ragosin-Verteidigung dank einer Damenflügelmajorität zu einem etwas besseren Endspiel. Mit Hilfe seines Entwicklungsvorsprungs baute Ivanschuk seinen Vorteil allmählich aus, entschied die Partie dann aber im Königsangriff.Turnierseite...Ergebnisse, Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Fotos: Veranstalter

 





 

 

Name
G1
G2
G3
G4 R1
R2
r3
r4
B1
B2
SD
Tot
Grischuk, Alexander (RUS) 0 ½                   0.5
Svidler, Peter (RUS) 1 ½                   1.5
Ivanchuk, Vassily (UKR) ½ 1                   1.5
Ponomariov, Ruslan (UKR) ½ 0                   0.5


 


Es gibt noch Eintrittskarten


Ivanchuk schaut nach oben


Ponomariov


Vor der ersten Runde


Alexander Grischuk


Pressekonferenz


Pressechefin Kema Goryaeva

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren