Yifan Hou und Fernando Torres

von André Schulz
11.08.2016 – Hoher Besuch bei Atletico Madrid. Yifan Hou besuchte zusammen mit ihrer Mutter das Training der Erstliga-Mannschaft von Atletico Madrid. Nach dem Training überreichte der spanische Nationalspieler Fernando Torres der Weltmeisterin ein Atletico-Trikot mit ihrem Namen und berichtete im Gespräch, dass er in seiner Jugend selber häufig Schach gespielt hat, bevor er sich schließlich ganz auf Fußball konzentrierte. Impressionen, Video...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Fotos: Marca

Yifan Hou mit ihrer Mutter (links) und einer Übersetzterin

Die Übersetzerin wurde nicht gebraucht, weil die beiden Sportler sich bestens auf Englisch unterhalten konnten. Torres erzählt, dass er früher gerne Schach gespielt hat.

Yifan Hou erhält ein Atletico-Trikot mit ihrem Namen

Posing für die Fotografen

Yifan Hou für Atletico

 

Atletico Madrid

Spanischer Meister: 1940, 1941, 1950, 1951, 1966, 1970, 1973, 1977, 1996, 2014
Spanischer Pokalsieger: 1960, 1961, 1965, 1972, 1976, 1985, 1991, 1992, 1996, 2013

UEFA Europa League Sieger 2010, 2012
 

Fernando Torres

Fernando Torres, geb. 1984, spielte in der Jugend für Atletico Madrid. 1998 wurde er bei einem Jugendturnier als bester Spieler des Turnier geehrt. 1999 erhielt er seinen ersten Profivertrag bei Atletico Madrid. 2002 schoss er in seiner ersten Erstligasaison für Atletico in 29 Spielen 13 Tore. Mit 19 Jahren war er bereits Kapitän der Mannschaft. 2007 wechselte Torres mit einer Ablösesumme von 38 Mio. Euro nach Liverpool. In der Saison 2007/2008 schoss er 24 Tore für Liverpool. 2009 stellt er einen neuen Rekord für Liverpool auf als der Spieler, der am schnellsten 50 Tore für den Verein schoss. Torres benötigte dafür 72 Spiele. 2011 verpflichtete der FC Chelsea Torres bei einer Ablöse von 58 Mio. Euro. Der Spanier konnte hier aber nicht an seine frühere Form anschließen, wurde 2014 an den AC Mailand verliehen und kehrte 2015 zu Atletico zurück. Dort schoss er am 6. Februar 2016 sein insgesamt 100. Tor für den Verein.

Fernando Torres war im Mai 2013 gleichzeitig Weltmeister und Europameister mit der spanischen Nationalmannschaft, sowie Champions-League- und Europa-League-Sieger mit dem FC Chelsea.

Yifan Hou

Yifan Hou, 1994 geboren, wurde 2003 U10 Mädchen-Weltmeisterin. Mit 13 Jahren gewann sie 2007 die chinesische Frauenmeisterschaft. 2008 nahm sie als 14-Jährige bei der offenen U20-Weltmeisterschaft teil und wurde geteilte Dritte. Mit 14 Jahren wurde sie von der FIDE zum "Großmeister" ernannt (GM). 2012 verpasste sie knapp den Sieg beim Gibraltar-Open, nach einer Stichkampfniederlage gegen Nigel Short. Im Turnier schlug sie Judit Polgar, bis dato die beste Frau der Welt.

2010 wurde sie durch einen Sieg beim WM-Turnier in Antakya die 13. Weltmeisterin. Nachdem sie den Titel bei späteren Turnieren nicht verteidigen konnte oder wollte, holte sie diesen in Wettkämpfen 2013 gegen Anna Ushenina und 2016 gegen Mariya Muzchuk zurück.

 

Yifan Hou besucht Atletico Madrid

 

Webseite von Atletico Madrid...

Webseite von Fernando Torres...

Artikel bei Marca...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren