Young Masters: Dreimal Weiß

17.09.2003 – Drei der insgesamt vier Partien gingen heute in der ersten Runde des Young Masters in Lausanne an Weiß. Es gewannen Etienne Bacrot (gegen Severin Papa), Shakhriyaz Mamedyarov (gegen Alexandra Kosteniuk) und Arkadij Naiditsch (gegen Sergej Karjakin). Nur Elisabeth Pähtz konnte den Trend durchbrechen und hielt mit den schwarzen Steinen gegen Luke McShane remis. Die Partien wurden live ab 14 Uhr im Fritz-Server übertragen. Prominenter Zuschauern war Teimour Radjabov, der die Partie seines Nationalmannschaftskollegen Mamedyarov beobachtete. Morgen ist ab 14 Uhr die Rückrunde zu sehen. Können die heutigen Verlierer mit den weißen Steinen zurück schlagen? Schafft Elisabeth Pähtz eine Überraschung und knockt Like McShane aus?Offizielle Turnierseite...Die Partien zum Nachspielen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren