Yury Averbakh vom Russischen Schachverband ausgezeichnet

von ChessBase
15.02.2022 – Am 8. Februar feierte Yury Averbakh seinen 100sten Geburtstag. GM Sergey Yanovsky besuchte den Jubilar und überreichte ihm die Goldene Plakette des Russischen Schachverbandes. Im Zentralschachklub wurde ihm zu Ehren eine Ausstellung eröffnet. Averbakh erhielt unzählige Glückwünsche und Grußbotschaften von FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich und Garry Kasparov. | Fotos: Sergey Yanovsky und Vladimir Barsky (Russischer Schachverband)

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung des Russischen Schachverbandes

Juri Averbakh mit dem Goldenen Abzeichen des Russischen Schachverbandes ausgezeichnet

Am 8. Februar besuchte der Cheftrainer der russischen Nationalmannschaften, GM Sergey Yanovsky, den ältesten Großmeister der Welt, Yuri Averbakh. Er überreichte dem Helden des Tages Auszeichnungen, Geschenke und zahlreiche Glückwünsche. Dazu kam ein Dankesschreiben des Moskauer Bürgermeisters Sergej Sobjanin.Juri Lvovitsch erhielt das Goldene Abzeichen des Russischen Schachbundes als Anerkennung für seine herausragenden Verdienste bei der Förderung des Schachs.

Sergey Yanovsky, Yury Averbakh

Der Russische Schachverband hat auch ein buntes Fotoalbum zu Ehren des Jubilars veröffentlicht. S. Yanovsky berichtete, dass das Telefon von Yuri Lvovich an diesem Tag nicht aufhörte zu klingeln, da Anrufe aus der ganzen Welt eingingen. 

Am selben Tag eröffnete der Zentralschachklub am Gogolevsky-Boulevard 14 eine Ausstellung zum hundertjährigen Geburtstag von Averbakh. Sie zeigt zahlreiche Fotos aus verschiedenen Jahren und persönliche Gegenstände des Jubilars sowie einige von ihm geschriebene und herausgegebene Bücher und Zeitschriften.

Bei der Ausstellungseröffnung sprachen Sergey Yanovsky, der Kurator des CFR-Schachmuseums Dmitry Oleinikov (ebenos Autor des Albums zu Ehren Averbakhs), der Schriftsteller Vladimir Linder, die Journalisten Evgeny Atarov und Stanislav Zhelezny, der Verleger Murad Amannazarov und WGM Galina Strutinskaia. Sie lobten einhellig Juri Averbakhs vielfältige Talente und seine herausragenden menschlichen Qualitäten: Mitgefühl, Weisheit und Freundlichkeit.  

Eugeny Atarov

Vladimir Linder

Der 13. Weltmeister Garry Kasparov, FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich und GM Igor Zaitsev gratulierten dem Jubilar per Videobotschaft. 

Arkady Dvorkovich

 

Garry Kasparov

Der Schachverband von Russland gratulierte Juri Lvovitsch Averbakh noch einmal ganz herzlich zu seinem 100. Geburtstag! Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit, Wohlergehen und noch mehr kreative Leistungen in der Zukunft!

Beitrag beim russischen Schachverband...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren