Zeit: "Holt Schach in unsere Stadt"

von ChessBase
05.11.2019 – Anlässlich des Grand Prix in Hamburg führte Ulrich Stock für die ZEIT ein Interview mit Arkady Dvorkovich. "Schach hat eine große große Community, aber es fehlte Professionalität, wenn es um wichtige Turniere ging. Wir sind dabei, es zu ändern," erklärte der neue FIDE-Präsident. Zum Interview...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

ZEIT ONLINE: Herr Dworkowitsch, bei der Eröffnung des Grand-Prix-Turniers in Hamburg hat Ilya Merenzon, der Chef der ausrichtenden Firma World Chess, von Schach als einem einem Milliarden-Dollar-Geschäft gesprochen. Aber viele Kritiker beklagen den Mangel an Professionalität bei der Organisation des WM-Zyklus. Was sagen Sie dazu?

Arkadi Dworkowitsch: Genau das war der Ausgangspunkt, als ich zur Fide kam. Eine große Community, aber fehlende Professionalität, wenn es um wichtige Turniere geht, um die Weltmeisterschaft und große Veranstaltungen. Also habe ich ein neues Team gebildet, viele professionelle Spieler eingebunden, und wir haben angefangen, die Dinge auf eine andere Weise zu tun als bisher. 

...

Das ganze Interview bei der ZEIT...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren