Zweimal Maxim Turov

10.04.2012 – Der russische Großmeister trug sich im Abstand von weniger als vier Wochen gleich zweimal als Turniersieger ein und überwand dabei eine Strecke von ca. 4500 Kilometern. In Taschkent (Usbekistan) gewann er dank besserer Zweitwertung das Agzamov-Memorial vor Mchedlishvili und Fillipov und ließ dabei eine Reihe weiterer starker Spieler hinter sich, u.a. Super-GM Boris Grachev. Über 100 Spieler beteiligten sich an dem Turnier zu Ehren des ersten usbekischen Großmeisters, der 1986 bei einer Bergwanderung tödlich verunglückte. Jamshid Begmatov berichtet. Am Osterwochenende hatte Turov dann erneut die bessere Zweitwertung auf seiner Seite und siegte im Norderstedter Osteropen vor dem punktgleichen Niclas Huschenbeth und drei weiteren Spielern. Agzamov-Memorial (engl.)...Turnierseite Osteropen Norderstedt...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren