Zweite Saison der DSOL mit Rekordbeteiligung

12.01.2021 – Mit 3000 Spielern und Spielerinnen in 385 Mannschaften hat das Interesse an der DSOL in ihrer zweiten Saison noch einmal deutlich zugenommen. Die stärkste Mannschaft stellt jetzt SF Deizisau mit sechs Großmeistern an den ersten Brettern: Alexander Donchenko, Matthias Blübaum, Georg, Meier, Vincent Keymer, Andreas Heimann und Dmitrij Kollars. Nächste Woche geht es los.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Zweite Saison der Deutschen Schach-Online-Liga startet am 18. Januar

Rund 3000 Spielerinnen und Spieler treten mit 385 Mannschaften in 13 Ligen gegeneinander an – SF Deizisau mit den drei besten deutschen Spielern Favorit

Die Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL) des Deutschen Schachbundes (DSB) geht ab dem 18. Januar in die zweite Runde. Im Juni 2020 startete die DSOL ihre erste Saison im Zuge der Corona-Krise, um dem ausgesetzten regulären Spielbetrieb als Online-Alternative so nahe wie möglich zu kommen. Das gemeinsame Projekt mit ChessBase war gleich im ersten Jahr ein großer Erfolg und kann mit 385 gemeldeten Mannschaften nun sogar einen Zuwachs von rund 60 Prozent verzeichnen. Unter den rund 3000 gemeldeten Spielerinnen und Spielern finden sich auch zahlreiche DSB-Kaderspieler.

Teilnehmer

Alle Meister der vergangenen Saison stellen sich der Herausforderung, ihren Titel zu verteidigen. Neu dabei ist als Top-Gesetzter der 1. Liga die Mannschaft der Schachfreunde Deizisau, die sich auch in der Schachbundesliga mit den stärksten Spielern der Welt misst. Mit den drei besten Spielern Deutschlands nach deutscher Wertungszahl (DWZ) Alexander Donchenko, Matthias Blübaum und Vincent Keymer sowie vier weiteren DSB-Kaderspielern geht Deizisau als großer Favorit in den Wettbewerb. Weitere teilnehmende Vereine aus der Schachbundesliga sind Werder Bremen, der FC Bayern München, die SG Solingen, die Schachfreunde Berlin und der Hamburger Schachklub. Letzterer tritt am virtuellen Spitzenbrett mit keinem geringeren als dem Deutschen Meister Luis Engel an. Der Lübecker SV wartet dort mit Schachprominenz der anderen Art auf: DSB-Präsident Ullrich Krause soll hier für die nötigen Punkte im Kampf um einen Spitzenplatz in der 2. Liga sorgen.

Modus

In den 13 Ligen spielen die Vereine in Vierermannschaften zunächst in vier Gruppen um die Qualifikation für das Viertelfinale. Ab dort treffen die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe im K.-o.-Modus aufeinander, bis schließlich im Finale der Meister der Liga ermittelt wird. Die Bedenkzeit beträgt 45 Minuten + 15 Sekunden pro Zug. Ausgetragen wird das Ganze auf der Spielplattform Playchess von ChessBase.

Live-Show mit Großmeister Sebastian Siebrecht

Ein besonderes Highlight in dieser Saison wird die neue Live-Show auf Twitch mit Großmeister Sebastian Siebrecht sein. An jedem Freitagsspieltag wird er durch den Abend führen und dabei Partien kommentieren, teilnehmende Vereine vorstellen und Gäste empfangen. Mit seiner „Faszination Schach“-Tour ist der beliebte Großmeister sonst in ganz Deutschland unterwegs, um Kindern mit Freude das Schachspiel näher zu bringen. Zuletzt machte er mit den "GRENKE Chess Kids" auf sich aufmerksam, dem ersten deutschsprachigen Schachkanal auf YouTube für Kinder.

Termine

Es wird jeweils am Spieltag der Heimmannschaft gespielt (Ausnahme Halbfinale und Finale). Spielbeginn ist 19:30 Uhr.

1. Runde 18.01.2021 bis 22.01.2021
2. Runde 01.02.2021 bis 05.02.2021
3. Runde 08.02.2021 bis 12.02.2021
4. Runde 22.02.2021 bis 26.02.2021
5. Runde 01.03.2021 bis 05.03.2021
6. Runde 15.03.2021 bis 19.03.2021
7. Runde 22.03.2021 bis 26.03.2021

Viertelfinale 12.04.2021 bis 16.04.2021
Halbfinale    23.04.2021          
Finale          30.04.2021

Alle Informationen zur DSOL finden Sie unter https://dsol.schachbund.de

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren