"All Saints" in Stockholm

10.11.2009 – In Skandinavien boomt das Schach. Das liegt nicht nur, aber natürlich auch an den Erfolgen eines gewissen jungen Norwegers, dessen Nachahmungsanreize über die norwegischen Grenzen hinaus auch in die Nachbarländer strahlen. So werden überall kleine Turniers veranstaltet, die für ein pulsierendes Schachleben sorgen. In Stockholm fand zum 1.November das "Allerheiligen"-Schachturnier statt - ein Amateurturnier, das aber auch ein paar stärkere Spieler anlockte. Andreas Albers und Arne Bracker folgten dem Ruf des Hamburger Schachfreundes Birger Wenzel, der nun in Stockholm studiert und nahmen daran teil. Sie sahen eine lebendige junge Stadt und vielleicht ein paar schwedische Schachstars von morgen. Turnierseite...Bericht, Bilder, Tabelle, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Allerheiligen in Stockholm
Von Andreas Albers

Schweden im November ist nicht das romantischste was man sich vorstellen kann, es wird in der Nacht bereits frostig kalt und auch die Sonne geht immer früher unter.

Für zwei mutige Hamburger kein Grund, dem winterlichen Stockholm nicht trotzdem einen schachlichen Besuch abzustatten. Für 30 € pro Person (Hin- und Rückflug!) ist man dank der bekannten Billigfluglinien dabei und nach zwei Stunden liegt die Stadt bereit vor einem. Natürlich hält sich die berühmte schwedische Sommersonne bereits arg zurück und so sind auch die Bilder vom Sightseeing nicht mehr ganz Postkarten-like, aber dennoch ist der Eindruck deutlich: Die Stadt hat etwas!


Das Stockholmer Schloss


Stockholmer Nachtleben

Mitten im Zentrum liegt das Gebäude des Stockholmer Schachverbandes, ausgestattet mit Trainingsräumen, Bibliothek und großem Spielsaal.


Natürlich stehen überall IKEA Stühle zum Relaxen


Ein Blick durch den Turniersaal

Das Turnier

Zu Allerheiligen fand hier ein kleines Amateur-Open, das "All Saints" statt. Saftiges Startgeld, aber auch angemessene Preise für 7 Runden standen auf dem 4tägigen Programm. Arne Bracker, zur Zeit im freiwilligen sozialen Jahr beim Hamburger Schachklub aktiv war einer der Topfavoriten und hatte auch in der letzten Partie des gesamten Turniers noch Chancen auf den Turniersieg. Am Ende gab es eine unglückliche Niederlage gegen den Weißrussen Oleg Ermoshuk und so gingen auch gleich alle drei Deutschen leer aus.


Ermoshuk – Bracker, die tragische Entscheidungspartie

Neben dem Autor ist mit Birger Wenzel (Schachklub Johanneum Eppendorf) als Gastgeber am Start. Der junge Mann, der seit einem Jahr in Stockholm studiert, hatte uns eingeladen ihn zu besuchen und in seiner Studenten-Villa zu leben.


Hamburger Student in Stockholm und auf dem Sprung nach Afrika: Birger Wenzel

Schachlich beeindruckend waren aber nicht die Deutschen, sondern vor allem die einheimischen Jugendlichen. Allen voran Joar Ölund, der trotz kräftiger Erkältung groß aufspielte und am Ende mit 5/7 auf einem sehr guten 4.Platz landete.


Joar Ölund war der große Held des Turniers


Sam Kassani sammelte den ersten Jugendpreis ein, auch dank des "Burger-Dopings in der letzten Runde


Und der stets gut gelaunte Nikita Smirnov war der eifrigste Deutschschüler in den Tagen des Turniers. Vielleicht ließ er sich deswegen in der letzten Runde von Sam Kassani austricksen.

Turniersieger wurde Jörgen Erikson, der bei 5,5/7 die bessere Feinwertung gegenüber Ermoshuk und Vesa Heinola aufwies.


Souveräner Turniersieger Jörgen Erikson


Letzte Runde: Vesal Heinola – Gilbert Jansson, am Ende endete die spannende Partie Remis und beide Spieler sammelten ihre verdienten Preise ein.

 

Rk.   Name FED Rtg Club/City Pts.  TB1   TB2   TB3 
1   Eriksson Jörgen SWE 2314 Rock,Umeå 5,5 29,5 32,0 24,5
2   Ermoshuk, Oleg BLR 2246   5,5 28,5 31,0 23,0
3   Heinola Vesa SWE 2292 Kristallens SK 5,5 28,0 31,0 24,5
4   Ölund Joar SWE 1934 SK Rockaden 5,0 28,0 29,5 20,5
5   Owen Jansson Anders SWE 2197 Sollentuna SK 5,0 27,5 31,0 20,0
6   Jansson Gilbert SWE 1937 SS Gambit 5,0 27,5 30,0 20,5
7   Backman Michael SWE 2182 SK Rockaden 5,0 25,5 27,5 18,0
8   Kassani Sam SWE 1744 Sollentuna SK 5,0 20,5 22,0 15,0
9   Bracker Arne GER 2219   4,5 27,0 29,0 21,5
10   Garner Mårten SWE 1794 Linköpings ASS 4,5 22,5 25,0 17,5
11   Sjöstrand Joel SWE 1801 Kristallens SK 4,5 22,5 24,5 16,5
12   Wedin Svante SWE 2042 Bollmora SK 4,0 26,5 30,0 17,5
13   Wenzel Birger GER 1908 Wasa SK 4,0 26,5 28,5 19,5
    Cederstam-Barsk Carl SWE 1847 Kristallens SK 4,0 26,5 28,5 19,5
15   Albers Andreas GER 2007   4,0 24,5 27,5 16,0
16   Jansson Jonny SWE 1772 Upsala ASS 4,0 24,5 26,5 17,0
17   Eriksson Bo SWE 1997 Kristallens SK 4,0 23,5 26,0 16,5
18   Thorgeirsson Sverre ISL 2142   4,0 21,5 24,0 15,0
19   Marder Simon SWE 2023 Stockholms SS 4,0 21,5 23,5 17,0
20   Falk Ingemar SWE 1648 Solna SS 4,0 15,5 16,0 12,0
21   Smirnov Nikita SWE 1945 SK Rockaden 3,5 25,0 27,5 16,0
22   Axelsson Thomas SWE 1656 SK Rockaden 3,5 22,0 22,5 14,0
23   Olsson Gustaf SWE 1573 Farsta SK 3,5 21,5 23,5 14,5
24   Boström Gabriel SWE 1778 Sollentuna SK 3,5 21,0 22,5 12,5
25   Knöppel Björn SWE 1791 Stockholms SS 3,0 25,5 28,0 12,5
26   Helin Mikael SWE 1961 Stockholms SS 3,0 23,5 26,0 14,5
27   Jonsson Daniel SWE 1432 Hässelby SK 3,0 19,5 21,5 9,0
28   Sparv Joakim SWE 1772 Arboga SK 3,0 19,5 21,0 12,0
29   Frimodig Johannes SWE 1588 Knislinge SK 3,0 19,0 21,0 9,0
30   Golkhar Salim SWE 1574 SK Pjäsen 3,0 19,0 20,5 6,0
31   Lang Gusztav SWE 1779 Solna SS 3,0 18,5 19,0 9,0
32   Norberg Mats SWE 1703 Schack 78 2,5 22,5 25,0 12,0
33   Gundersen Ingvar SWE 1794 Wasa SK 2,5 21,0 23,5 11,0
34   Johansson Christer SWE 1790 Bollmora SK 2,5 20,5 22,5 10,0
35   Bergström Göran SWE 1608 Solna SS 2,5 17,0 19,0 9,5
36   Xie Max SWE 1476 Sollentuna SK 2,5 17,0 17,5 8,5
37   Duenas Alexis SWE 1911 Sollentuna SK 2,0 23,5 25,5 12,0
38   Claesson Janne SWE 1537 Stockholms SS 2,0 21,0 22,5 7,0
39   Kalingas Dimitris GRE 1410 Stockholms SS 2,0 19,0 19,5 11,5
40   Larsson Christer SWE 1471 Stockholm SS 2,0 19,0 19,5 6,0
41   Hartvig Kim Halvor NOR 1340 Stjernen SK 2,0 18,5 20,5 7,0
42   Nikosjkov David SWE 1200 Solna SS 1,0 17,5 18,0 5,0


Quelle: chess-results

 

 

"Toilettenaffäre?"

Nein, keine Schummellei und auch keine Verdauungsprobleme sollen hier thematisiert werden. Vielmehr fiel mir schon am ersten Tag ins Auge, des nicht nur eine Galerie der Weltmeister im Turniersaal hing, sondern vor allem 4 "Schachgötter" die Örtlichkeiten bewachten:


Im Turniersaal hängen die großen Idole




Und die WCs werden bewacht von Larsen, Karpov, Fischer und Anderson

Ich kann soviel sagen, Bent Larsen ist mein Mann, nicht zu empfehlen ist Anatoli Karpov, bei dortigen Besuchen setzte es gleich zwei Niederlagen…

Schwedische Spezialitäten

Ein hübsches kleines Turnier, das mit einem kleinen Buffet seinen würdigen Abschluß fand. Das berühmte Smörebröd und eine sehr schmackhafte Bowle (nicht ganz mit "Früchten der Saison") wurde serviert und so wurde auch der Frust über die verpatzte letzte Runde von den drei Hamburgern runtergespült.


Anstehen am Buffet


Schwedische Leckereien

Schachlich anspruchsvoller als das "All Saints" ist natürlich der berühmte "Rilton Cup", das Saisonhighlight in der Stockholmer Schachszene. Zwischen den Jahren gibt es wohl kaum ein stärkeres Turnier in Europa, das sollte man sich nicht entgehen lassen. Nähere Informationen gibt es unter: http://www.rilton.se

Ein kleiner Stadtrundgang


Arne Bracker und Andreas Albers beim Restauranttesten in der Stockholmer Altstadt


Direkt neben dem Schloss winden sich kleine Gassen bis zum Hafen


Durch diese hohle Gasse muss er kommen…


... und was man hier so alles kaufen kann, meine Güte


Andreas Albers hat die berühmten schwedischen Schönheiten entdeckt, man beachte den kleinen Zettel:
"Please don´t touch!" wehrhafte kleine Biester, diese Trolle


Aber natürlich gibt es auch moderne Kaufhäuser und zwar von ganz ganz feinem Niveau!

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren