Acht Stunden Taktik und Kombinationen

11.06.2012 – Schach, so sagen Experten, bestehe zu 90 Prozent aus Taktik. Ob das stimmt oder nicht, jeder, der schon einmal "unglücklich" wegen einer "dummen" Springergabel verloren hat, weiß, was mit dieser Behauptung gemeint ist. Die gute Nachricht: Kombinieren kann man lernen. Wie man das macht, zeigt der Internationale Meister Martin Breutigam auf seiner ChessBase-DVD "Schachtaktik 1 - Kombinieren lernen". In acht Stunden weist Breutigam hier seine Zuschauer in die Geheimnisse der Taktik ein und schafft so die Grundlage für mehr Erfolge im Schach. Frank Große hat sich die DVD angesehen und war angetan.Schachtaktik 1 im Shop kaufen...Zur Rezension...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Martin Breutigam - Schachtaktik 1

Der Internationale Meister Martin Breutigam widmet seine erste DVD mit dem Untertitel "Kombinieren lernen" den Facetten der taktischen Elemente. Breutigam hat die Inhalte über fünf Kapitel systematisch aufgebaut. Zunächst wird sich den grundlegenden taktischen Motiven gewidmet, indem er sich grob an dem Buchklassiker "Zauberwelt der Kombinationen" orientiert: Gabel, Spieß, Fesselung, Abzug und Unterbrechung. Die Motive Ablenkung, Hinlenkung, Blockade, Räumung und Zwischenzug/Zugzwang sind Inhalt des zweiten Kapitels. Hier wird zunächst das taktische Motiv und seine Anwendung erklärt. Darauf folgen zehn themengebundene Teststellungen, die der Zuschauer eigenständig zu lösen hat. Erfreulich, dass es einen Videoclip zur Kontrolle gibt, der alle Lösungen und Nebenvarianten verrät. Hier gilt es beim Vergleichen sich selbst gegenüber Ehrlichkeit zu bewahren, wenn man die Inhalte der DVD nicht nur zur Beruhigung des eigenen Gewissens studiert. Bis auf wenige Farbfehler (statt Weiß war Schwarz am Zug und umgekehrt) bei den Tests weiß der Autor sowohl mit seinen besonnenen Ausführungen, wie auch der Wahl der Aufgaben zu gefallen.

Unter der Überschrift "Figurenharmonie" untersucht Breutigam das Zusammenspiel von Figurenpaaren und erarbeitet ein Verständnis über die jeweiligen Stärken und Schwächen. Er lässt Dame/Turm, Dame/Leichtfigur, Turm/Läufer, Turm/Springer und zwei Leichtfiguren operieren, um dann einen Schwenk auf die berühmte siebente Reihe hinzulegen.

Mit diesem Wissen gewappnet, ist man bestens für die beiden Abschlusskapitel vorbereitet. Nun gilt es die neu erworbenen Kenntnisse in ihrer Gesamtheit anzuwenden, indem Königsangriffe und Mattkombinationen geübt werden - natürlich erst nach dem der Tutor die praktischen Kriterien erörtert hat. Besprochen werden defekte Rochadestellungen, Grundreihenmotive, der unrochierte König und beengte Königsstellung. Das allgemein vermittelte Credo: "Beim Angriff keine Zeit vertrödeln und die Initiative nutzen! Schaffe und erkenne Schwächen, führe möglichst viele Angreifer heran und setze Matt." Klingt gar nicht so kompliziert, gell?

Den Abschluss bildet eine Testaufgabenreihe, die Turnierbedingungen simulieren soll: Zwanzig Testaufgaben, die den Lösenden über das taktische Motiv (sofern eines vorhanden ist) im Unklaren lassen. Ein gelungener Abschluss zur Überprüfung des eigenen Fortschritts.

Fazit: Klappern gehört zum Handwerk! Und beim Schach klappert es beim Kombinieren bisweilen heftig, wenn die Figuren vom Brett gefegt werden … Ohne kombinatorisches Geschick keine Lorbeeren! Bei denen, wo dem Geschick etwas auf die Sprünge geholfen werden muss, helfen die zirka 300 Stellungen, die analysiert und erläutert werden. Das Material besteht sowohl aus (bekannten) Klassikern, wie auch Beispielen der moderneren Turnierpraxis. Nicht nur Erklär-Videos finden sich, sondern auch Übungsaufgaben, die die gelernten Motive festigen.

Gesamt-Videolaufzeit: 08 Stunden

Zielgruppenempfehlung: Anfänger und Spieler die gern eine simple Taktik "übersehen" sind mit den Inhalten dieser DVD gut beraten, denn durch Studium und Verinnerlichung sollten die kleinen Patzer in Zukunft ausbleiben und sich der gewünschte DWZ-Sprung einstellen. Die fortgeschrittenen Kapitel (und Aufgaben) steigern die Ansprüche bis hin zu Vereinsspielerniveau.

Beispielvideo










Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren