Alexandra Kosteniuk ist Weltmeisterin

von ChessBase
17.09.2008 – Schon einmal stand Alexandra Kosteniuk im Finale einer K.o.-Weltmeisterschaft, scheiterte 2001 aber als Siebzehnjährige an der Chinesin Zhu Chen. Sieben Jahre später zeigte sich die Russin gegenüber der 14-jährigen Chinesin Hou Yifan als die reifere und nervenstärkere Spielerin und holte sich heute nach einem Remis in der vierten und letzten Wettkampfpartie den Weltmeistertitel. In einer Scheveninger Partie, die von beiden Seiten scharf geführt wurde, geriet die Russin mit den weißen Steinen niemals in Verlustgefahr und erzwang zum Schluss in Gewinnstellung das Remis durch Stellungswiederholung. Das WM-Turnier, von der FIDE in die südrussische Stadt Nalchik vergeben, war durch die Absage aller georgischen Spielerinnen infolge des russisch-georgischen Konflikts überschattet.Turnierseite der FIDE...Alle Partien, Ergebnisse...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Fotos: FIDE

Finale 14.-18. September 2008
Name Ti NAT Rtng G1 G2 G3 G4 Total
Kosteniuk, Alexandra g RUS 2510 1 ½ ½ ½ 2½
Hou Yifan wg CHN 2557 0 ½ ½ ½ 1½

Finalpartien

Runde 1 bis 6

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren