Andreikin und Vachier-Lagrave weiter

25.08.2013 – Dmitry Andreikin und Maxime Vachier-Lagrave sind die Gewinner des Tiebreaks der 5. Runde des World Cups. Beide gewannen klar. Andreikin besiegte Peter Svidler mit 1,5:0,5 und mit dem gleichen Ergebnis setzte sich auch Vachier-Lagrave gegen Fabiano Caruana durch. Andreikin spielt morgen in Runde sechs gegen Evgeny Tomashevsky, Vachier-Lagrave gegen Vladimir Kramnik.  Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...




Dmitry Andreikin gegen Peter Svidler
Dmitry Andreikin verlässt sich beim World Cup offensichtlich auf seine Stärke im Tie-Break. Nur einmal, in Runde zwei, ging er bislang nicht in die Verlängerung. Diese Routine machte sich auch gegen Peter Svidler bezahlt und Andreikins selbstbewusstes Spiel verhalf ihm gleich in der ersten Schnellschachpartie zu einem Sieg. Nach zunächst ausgeglichener Eröffnung gab Andreikin mit 22.Sf4 einen Bauern - wobei nicht ganz klar war, ob er diesen Bauern eingestellt oder geopfert hatte. In jedemfall sah Svidler keinen Grund, den Bauern nicht zu nehmen. Doch wie aus dem Nichts entwickelte Andreikin danach innerhalb weniger Züge starke Initiative. Beim Versuch, den weißen Druck abzuwehren, übersah Svidler eine taktische Möglichkeit und musste nach 30 Zügen aufgeben.

Auch in der zweiten Partie diktierte Andreikin das Tempo. In der Vorstoßvariante der Caro-Kann Verteidigung opferte Andreikin wieder einen Bauern für langfristige Kompensation. Und wieder fand Svidler keinen Weg, die schwarze Initiative zu kontern. Andreikin gewann seinen Bauern zurück und forcierte schließlich in klar besserer, wenn nicht gewonnener Stellung Remis durch Zugwiederholung.

 



Fabiano Caruana gegen Maxime Vachier-Lagrave

Nomineller Favorit in der Begegnung zwischen Caruana und Vachier-Lagrave war Caruana. Schließlich bringt er beachtliche 2796 Elo-Punkte auf die Waage, 77 mehr als die 2719 Elo-Punkte Vachier-Lagraves. Andererseits gilt Vachier-Lagrave als ausgesprochen guter Schnellschach- und Blitzspieler. Caruana hatte in der ersten Partie den Anzugsvorteil und spielte mit Weiß, doch diesen Vorteil konnte er nicht nutzen. In einer Slawischen Partie kam es nach kurzem Mittelspiel zu einem komplizierten, aber ausgeglichenen Schwerfigurenendspiel, das schließlich in ein Turmendspiel überging, in dem der weiße Mehrbauer lediglich symbolischen Vorteil hatte, aber am Remis nichts änderte.

Mit Schwarz entschied sich Caruana für die Stonewall-Variante der Holländischen Verteidigung, die schon Hikaru Nakamura in diesem Turnier kein Glück gebracht hatte. Auch für Caruana erwies sich dies als keine gute Wahl. Vachier-Lagrave spielte geduldig und verstärkte in Ruhe seine Stellung. Caruana fand kein Rezept und konnte nach einem Zentrumsvorstoß des Weißen, der Vachier-Lagrave einen starken Freibauern auf d5 einbrachte, eigentlich nur auf ein Wunder hoffen - zumal Vachier-Lagrave auch deutlich mehr Zeit auf der Uhr hatte. Das Wunder blieb jedoch aus, denn Vachier-Lagrave unterband alle Versuche Caruanas, im Trüben zu fischen, bereits im Ansatz, wickelte in ein klar und einfach gewonnenes Endspiel und holte sich so den Sieg in Partie und Wettkampf.

 


Den Ruhetag beim World Cup gibt es erst nach der sechsten Runde, vor dem Finale. Also geht es morgen, Montag, den 26. August, weiter. Maxime Vachier-Lagrave tritt gegen Vladimir Kramnik an und Dmitry Andreikin spielt gegen seinen guten Freund Evgeny Tomashevsky.

Sno Name Ti FED Rtg G1 G2 G1 G2 G1 G2 G1 G2 SD Score Qual.
1-8 Round 5, Match 1
1 Tomashevsky, Evgeny g RUS 2706 ½ 1 1,5
8 Kamsky, Gata g USA 2741 ½ 0 0,5
7-2 Round 5, Match 2
7 Vachier-Lagrave, Maxime g FRA 2719 ½ ½ ½ 1 2,5
2 Caruana, Fabiano g ITA 2796 ½ ½ ½ 0 1,5
3-6 Round 5, Match 3
3 Kramnik, Vladimir g RUS 2784 1 ½ 1,5
6 Korobov, Anton g UKR 2720 0 ½ 0,5
5-4 Round 5, Match 4
5 Andreikin, Dmitry g RUS 2716 ½ ½ 1 ½ 2,5
4 Svidler, Peter g RUS 2746 ½ ½ 0 ½ 1,5


Live Kommentare:

Der World Cup auf schach.de

Auf dem Fritzserver werden alle Partien live übertragen. In den ersten vier Runden wird Klaus Bischoff nach jeder vollständigen Runde, also an den Tagen, in denen die Tiebreaks gespielt werden, live eine einstündige Zusammenfassung mit den Höhepunkten der jeweiligen Runde senden, jeweils ab 20.30 Uhr. Ab der Runde fünf kommentieren Thomas Luther, Oliver Reeh und Klaus Bischoff die Partien live (ab ca. 15 Uhr).

Kommentatorplan:

13. August 20.30-21.30 Zusammenfassung der 1. Runde Klaus Bischoff
16. August 20.30-21.30 Zusammenfassung der 2. Runde Klaus Bischoff
19. August 20.30-21.30 Zusammenfassung der 3. Runde Klaus Bischoff
22. August 20.30-21.30 Zusammenfassung der 4. Runde Klaus Bischoff
23.-25. August ab ca. 15 Uhr Live-Kommentare zur 5. Runde Thomas Luther, Oliver Reeh
26.-28. August ab ca. 15 Uhr Live-Kommentare zur 6. Runde Klaus Bischoff
30. August bis 3. September ab ca. 15 Uhr Live-Kommentare zur 7. Runde Klaus Bischoff

Premiummitglied werden:

Premiummitgliedschaft im Shop kaufen...

Fotos: Turnierseite (Paul Truong, Anastasya Karlovich)

Text: Johannes Fischer

Turnierseite...



Themen: Tromsø, World Cup
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren