Anna Zatonskih siegt beim Arrows Cup in Jinan

21.04.2005 – Gestern startete im Reich der Mitte die chinesische "Bundesliga" mit 19 Teams, die jeweils aus drei Herren und zwei Damen bestehen. Als Werbeveranstaltung wurde zuvor der Arrows Cup veranstaltet, ein Schnellschachturnier mit 12 Spielerinnen aus 10 Ländern. Siegerin wurde mit beachtlichen 9 aus 12 die Amerikanerin Anna Zatonskih. Aus Jinan, Hauptstadt von Shandong berichtet Ali Nihat. Die Leser werden feststellen, dass Tradition in China zwar immer noch groß geschrieben wird, dass es aber auch immer mehr westliche Einflüsse gibt (Foto). Bericht, Fotos, Tabelle...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Partien zum Nachspielen...

 

Ni hao und Xie Xie
Von Ali Nihat Yazici

Wenn man es in der richtigen Tonhöhe ausspricht, dannn heißt "Ni hao" auf deutsch "Hallo" und Xie xie bedeutet "danke." trotz der vielen harten Runden am Schachbrett gab es für die Damen beim Arrows Cup in Jinan noch Zeit für interssante Ausflüge in Jinan und Umgebung. Erneut zeigten die Gastgeber keinerlei Ermüdungserscheinung in ihrer immer währenden großzügigen Gastfreundschaft.


Der Eingan zum Tempel des Konfuzius. Hier verbrachten wir zwei Stunden.

Am letzten Sonntag organisierten die Veranstalter des Turniers eine großartigen Ausflug nach Jinan. Die Stadt ist ein beliebtes Ziel für Touristen in China. Hier hat auch die Torch Group; hauptsponsor der chinesischen Liga, ihren Sitz. Wie bereits berichtet, startet diese am 20.April und das Frauenturnier wurde als Werbeveranstaltung für die Liga ins Leben gerufen.
 


Die Schach-Damen mit dem Eigentümer der Torch Group, der zwischen die Siegerin, Anna Zatonskih und der Turnierzweiten Zhu Chen steht.


Das ist der Konfuzus-Tempel


Vor dem Gebäude befindet sich ein Schrein.


Ein älteres Paar kniet vor dem heiligen Feuer und betet


Eine steinerne Schildkröte mit Löwenkopf


Der Eintausend Jahre alte Tempel wurde ohne jeden Nagel errichtet.


Blick in den Tempel


Ein weiteres Gebäude der Tempelanlage


Anna Zatonskih


Shirin Navabi sammelt Erinnerungen mit ihrem Camcorder


Die Großmeister Ye Jiangchuan und Zhu Chen


Gruppenbild der Ausflügler vor dem Firmsitz der Torch Group.


Der Besitzer mit Vera Nebolsina and Zhu Chen


Irina Krush bekommt ein wertvolles Set mit geschnitzten Eßstäbchen überreicht


Alles prima!


Die "Gridgirls" Zhu Chen und Irina Krush auf dem Ferrari des Firmeninhabers. Von der früher verordneten Staats-Ideologie ist jetzt offenbar nur noch die Farbe übrig geblieben.


Umgestiegn von 300 PS auf 1 MS


Anna Zatonskih im chinesischen Garten, der sich im fünften Stockwerk des Haus befindet.


Veronika Schneider aus Ungarn mit einem chinesischen Freund


Veronika Machalova aus der Slowakei ruht sich aus


Gruppenbild mit Herr im Restaurant.

Zum Abschluss des Turniers gab es dann noch einige spannende Kämpf. Schließlich setzte sich die in der Ukraine geborene Amerikanerin Anna Ztonskij mit sehr beachtlichen 9 aus 11 durch und durfte sich als Turnersiegerin feiern lassen. Zweite wurde die ehemailge Weltmeisterin Zhu Chen mit einem halbe Punkt Rückstand. Auf der Schlusszeremonie wurden alle Teilnehmerinnen und besonders natürlich die Bestplatzierten für ihren Einsatz geehrt. Danach gab es traditionelle und moderne Vorführungen verschiedener Künstler. Zum Ausklang wurde das obligatorische gemeinsame Schlussmahl begangen. Nicht nur die Spielerinnen und Begleiter waren begeistert. Auch die Organisatoren und Sponsoren freuten sich über den gelungenen Ablauf und die weltweite Resonanz. Im nächsten Jahr soll das Turnier wiederholt und in noch größerem Rahmen durchgeführt werden.

 


Der Turniersaal mit einigen Zuschauern


Zhu Chen gegen Shirin Navabi


betul Cemre Yildiz gegen Vera Nebolsina


Yifan Hou gegen Anan Zatonskih


Foudzi gegen Krush


Almira Skripchenko


Vera Nebolsina wurde Vierte


Andriasian aus Armenien


Veronika Machalova


Autogramm für die Fans


Die Preise


Ehrung für die Spielerinnen


Ehrung der Siegerin Anna Zatonskih


Irina Krush wurde Dritte


Almira Skripchenko


Yifan Hou aus China


Zhu Chen wurde Zweite. Die frühere Weltmeisterin konnte ihren WM-Titel im letzten Jahr wegen einer Babypause nicht verteidigen.


Chinesische Musik. Traditionell...


...und modern.


Ali Nihat (li.),  Xie Jun (re.)


Großmeister Ye


Das gemeinsame Essen bei der Abschlussfeier
 


Die Ex-Weltmeisterin Xie Jun (li)


Der chinesische Sportservice berichtete ausführlich


Die Spielerinnen lesen die Nachrichten über sich selbst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren