Borislav Ivanov äußert sich zu Betrugsvorwürfen

18.01.2013 – Der 25-jährige titellose Bulgare Borislav Ivanov sorgte im Dezember beim Open im kroatischen Zadar für Aufsehen, als er mit einer Elo-Zahl von 2227 eine Elo-Performance von 2697 erzielte und dabei vier renommierte Großmeister schlug. Bald wurden Vorwürfe laut, Ivanov hätte betrogen und mit Unterstützung einer Computerengine gespielt. In einem Interview mit der Schachplattform WhyChess spricht Ivanov jetzt über das Turnier in Zadar. Allerdings bleibt er dabei erstaunlich vage. Man erfährt zwar, dass Ivanov abends gerne ausgeht, schöne Frauen mag und "Spaß" beim Schach spielen haben will, aber während zum Beispiel ChessBase Autor Valeri Lilov die Partien Ivanovs in Zadar einer hochinteressanten, präzisen und aufschlussreichen Analyse unterzogen hat, die den Betrugsverdacht stützt, fällt Ivanov zu seinen überraschenden Siegen wenig Konkretes ein. Seine Partien, die erstaunliche Parallelen zu den Vorschlägen Houdinis aufweisen, hält er für "überhaupt nicht außergewöhnlich". Zum Interview..., Valeri Lilovs Analyse der Ivanov-Partien in Zadar...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren