Carlsen - Predojevic: Zwei Remis zum Start

29.06.2013 – Magnus Carlsen ist nicht nur die Nummer eins der Welt, er wirbt auch für das Schach. Zum Beispiel beim freundschaftlichen Schnellschachmatch gegen den bosnischen GM Borki Predojevic, das vom 29. bis 30. Juni im norwegischen Lillehammer stattfindet. Denn bevor die Partien begannen, gab es einen öffentlichen Auftritt und viel Show. Das Match selbst begann mit zwei Remis.   Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Lebendschach, ein Moderator, der fragte, ob Carlsen und Predojevic richtige Stars seien, die man auf der Strasse erkennt und die von Frauen angehimmelt werden, das ganze unter freiem Himmel mitten in der Stadt - der Schnellschachwettkampf zwischen Carlsen und Predojevic ist wirklich ein Freundschaftskampf, die Atmosphäre locker und entspannt.


Auf die Frage des Moderators Leo Ajkic, warum Carlsen glaubt, dass er dieses Mal gegen Predojevic gewinnt, obwohl er früher gegen ihn verloren hat, antwortete der Norweger: "Früher war er der Star, heute bin ich der Star."


Magnus Carlsen, Leo Ajkic und Borki Predojevic


Leo Ajkic, der wie Predojevic aus Bosnien stammt, aber in Norwegen lebt, fragt den Großmeister, wie berühmt er in Bosnien eigentlich ist.



Sowohl das Interview als auch die Partien wurden auf Video festgehalten. Die Übertragung der Partien beginnt ca. nach 2 Stunden und 8 Minuten. Mit einem Klick auf den Button "3 Her starter kampen" springt man direkt zur Stelle, wo die Partien beginnen.

Die erste Partie verlief ruhig und unspektakulär. Predojevic hatte Weiß und vermied in einem Spanier jedes Risiko und nach kurzem Mittelspiel stand ein ausgeglichenes Endspiel auf dem Brett, das schließlich auch Remis wurde.

Für mehr Aufregung sorgte die zweite Partie, in der es in einem Slawen im damenlosen Mittelspiel plötzlich zu taktischen Verwicklungen kam. Doch Carlsen und Predojevic fanden sich in den Verwicklungen beiden zurecht und so endete auch diese Partie mit Remis.

Am Samstag hat Carlsen noch zwei Mal die Gelegenheit, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden.  



Partien


Turnierseite

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren