CBM 143: Lauter schöne Sachen

von ChessBase
23.09.2011 – Noch etwas über eine Woche, dann beginnt die neue Schachsaison. Wer Material sucht, um seine Gegner zu überraschen oder das eigene Spiel zu verbessern, könnte im ChessBase Magazin fündig werden. Steve Goldberg, der auf der renommierten amerikanischen Schachseite chesscafe.com regelmäßig Neuerscheinungen rezensiert, hat sich die aktuelle Ausgabe angeschaut und war begeistert. "Ein schachliches Füllhorn" lautet der Titel seiner enthusiastischen Rezension, in der er zu folgendem Schluss kommt: "Ernsthafte Schachspieler werden mit dem Material der ChessBase Magazine stundenlang Vergnügen haben. Manche Spieler stoßen vielleicht auf die Eröffnungsanalysen, nach denen sie gesucht haben, andere schätzen dafür den eindrucksvollen Umfang der zahllosen, oft von Weltklassespielern kommentierten Partien." Nicht zu vergessen die regelmäßigen Rubriken zum Taktik- oder Endspieltraining.Zur Rezension (engl.)..., ChessBase Magazin 143 im Shop kaufen...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren