Corus: Endspiel

27.01.2007 – Das heutige Aufeinandertreffen von Topalov und Kramnik, den beiden Kontrahenten von Elista, die immer noch nicht ihren Streit beigelegt haben, sorgte für große Aufmerksamkeit bei der Presse. Um ihren Tisch scharte sich eine Traube von Fotojournalisten. Die Partie endete remis und so konnte Teimour Radjabov nach seinem vierten Königsindisch-Sieg in Wijk zu Topalov aufschließen. Morgen kommt es zum Endspiel der beiden Spitzenreiter. Turnierseite... Alle Corus-Berichte...Partien, Tabellen, Fotos...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Corus: Endspiel
Von André Schulz
Fotos: Jeroen van den Berg

Mit dem vorletzten Turniertag steuert das Corusturnier seinem Höhepunkt entgegen. Die Auslosung wollte es, dass die beiden Kontrahenten des letzten WM-Kampfes in Elista, Kramnik und Topalov, heute aufeinander trafen. Topalov und sein Manager Danailov werden nicht müde, in Interviews weiter ihre These vom angeblichen Betrug Kramniks in Elista zu wiederholen. Einen Tag vor der Partie wurde ein Buch der Öffentlichkeit vorgestellt, das den Titel "Toilettenkrieg" trägt und die Vorgänge in Elista zum Inhalt hat. Heute erschien aber auch in der Süddeutschen Zeitung ein Artikel von Martin Breutigam, der umgekehrt vom seltsamen Verhalten Danailovs in den ersten Runden in Wijk berichtet, der viel mit dem Handy telefonierte und sich dann rasch in die Spielhalle begab, um Blickkontakt mit Topalov aufzunehmen. Die beiden Spieler gehen sich in Wijk aus dem Weg und reden nicht miteinander. Man kann den Schachprofis alles vorwerfen, aber nicht, dass sie Langweiler sind. Entsprechen groß war heute das Medieninteresse um die Neuauflage des Kampfes zwischen Topalov und Kramnik am Brett. Die übrigen Spieler gerieten mit ihren Partien ob des Rummels um Topalov und Kramnik mit ihren Partien in den Hintergrund.

In ihrer Partie konnte Topalov Kramnik bedrängen, musste sich am Ende aber mit einem Remis zufrieden geben. Da Radjabov gegen Motylev seinen vierten Königsindisch-Sieg in Wijk feierte, kommt es morgen zum Endspiel zwischen den beiden nun punktgleichen Spitzenreitern. Radjabov führt die weißen Steine, was nicht unbedingt ein Vorteil sein muss, denn die Punkte macht der junge Mann in Wijk mit Schwarz.












A-Gruppe

Runde 12

A. Motylev - T. Radjabov 0-1
V. Topalov - V. Kramnik ½-½
L. van Wely - P. Svidler 1-0
S. Karjakin - M. Carlsen ½-½
A. Shirov - L. Aronian ½-½
S. Tiviakov - V. Anand ½-½
D. Navara - R. Ponomariov 1-0

Letzte Runde:

R. Ponomariov - A. Motylev  
V. Anand - D. Navara  
L. Aronian - S. Tiviakov  
M. Carlsen - A. Shirov  
P. Svidler - S. Karjakin  
V. Kramnik - L. van Wely  
T. Radjabov - V. Topalov  


Corus A Runde 12...
 

Zu einem schnellen Sieg kam Loek van Wely gegen Peter Svidler. In der klassischen Abtauschvariante im Grünfeldinder bekam Svidler plötzlich Probleme mit seiner Figurenkoordination und war im Nu von Van Wely überwältigt. Entscheidend war das Turmmanöver- Tc1-c5-g5-g3. Die Partie wurde vom langen Niederländer später im Pressezentrum gerne vorgeführt und sorgte auch bei Ehefrau Marion für Freude.



Ebenfalls zu einem Sieg kam David Navara gegen Ruslan Ponomariov. Der junge Tscheche liegt damit auf 50%.


Sergey Karjakin


Magnus Carlsen



Anand spielte heute mit Schwarz gegen Tiviakov remis und liegt mit 7 Punkten in etwa im Soll.



Levon Aronian kämpfte heute lange gegen Shirov. Die Partie endete remis. Aronian bleibt damit Dritter.

In Wijk wurde heute der Artikel aus der Süddeutschen bekannt, in dem von auffälligem Verhalten von Topalovs Manager Danailov berichtet wird. Darauf angesprochen lachte Topalov nur und meinte, er habe ihn bisher nicht gelesen.





B-Gruppe

D. Jakovenko - P. Eljanov ½-½
T. Kosintseva - M. Vachier-Lagrave 0-1
V. Georgiev - J. Smeets 1-0
F. Nijboer - E. L’Ami ½-½
G. Sargissian - D. Stellwagen 1-0
Bu Xiangzhi - V. Bologan 1-0
S. Atalik - J. Werle ½-½

Corus B Runde 12...

In der B-Gruppe muss Pawel Eljanov in der letzten Runde seinen halben Punkt Vorsprung gegen Tatiana Kosintseva verteidigen, was ihm aller Voraussicht gelingen könnte. In Lauerstellunge befinden sich Gabriel Sargissian und Bu Xianghzi.


Bu Xianghzi ist geteilter Zweiter

C-Gruppe

T. Willemze - W. Spoelman 0-1
S. Brynell - Hou Yifan ½-½
P. Negi - I. Nepomniachtchi ½-½
N. Kosintseva - Z. Peng ½-½
M. Krasenkow - E. van Haastert 1-0
J. van der Wiel - H. Jonkman 1-0
E. Berg - M. Bosboom 1-0

Corus C Runde 12...

Das C-Turnier wird von den Leistungen von Ian Nepomniachtchi und Michal Krasenkow bestimmt. Der junge Russe spielte gegen Negi remis, während Krasenkow gewann und ihm einen halben Punkt näher rückte.


Bianca Muhren

 

 

 

 

 



Themen: Corus 2007
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren