Corus Wijk aan Zee 2007

02.01.2007 – Auch in diesem Jahr startet die Schachsaison in Wijk aan Zee mit dem Corusturnier (12.-28.Januar) gleich mit einem der Jahreshöhepunkte. Im A-Turnier werden mit Topalov, Anand und Weltmeister Kramnik die ersten drei der Weltrangliste an den Start gehen. Mit Radjabov, Karjakin und Carlsen wollen drei U20-Spieler den Arrivierten das Leben schwer machen. Einige weitere große Nachwuchstalente, darunter Parimarjan Negi sind in der B- bzw. C-Gruppe zu finden. Wie in jedem Jahr bekommen auch diesmal die niederländischen Spitzen- und Nachwuchsspieler in allen drei Gruppen Gelegenheit zum Vergleich mit den internationalen Stars. Zahlreiche offene Amateurturniere sorgen für Zuschauer und machen das Turnier zum Schachfestival. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

12.-28. Januar 2007
Wijk aan Zee

www.coruschess.com

 

Gruppe A

Bemerkenswert am Feld der A-Gruppe sind neben den Spielern, die da sind, auch jene, die fehlen, z.B.: Peter Leko. Der Ungar gehört eigentlich zum Stammpersonal, wurde 2004 Zweiter und gewann 2005 das Turnier. Auch Alexander Morozevich hatte im November seine Teilnahme aus persönlichen Gründen abgesagt. Für ihn ist der junge Tscheche David Navarra ins Feld gerückt. Mit Rustam Kasimdzhanov (Nr.27) fehlt ein weiterer derjenigen Topspieler aus dem Teilnehmerfeld der FIDE-WM 2005 in San Luis, die sich danach für bessere Kontrollen bei Topevents stark gemacht haben. Dank der ersten Drei der Weltrangliste Topalov, Anand und Kramnik darf auch das diesjährige Corus-Turnier wieder für sich in Anspruch nehmen, das best besetzte Turnier des Jahres zu sein. Svidler, hier noch als Nummer vier geführt, und Shirov sind zwei weitere Spieler der "Ü30"-Generation, während mit Radjabov, Karjakin und Carlsen drei Spieler unter 20 Jahre alt sind. Ruslan Ponomariov hat zwar schon einen FIDE-Weltmeistertitel hinter sich, gehört aber mit 23 Jahren auch noch nicht zum "alten Eisen". Loek van Wely und Sergei Tiviakov vertreten die niederländischen Farben. Levon Aronian (24), Shooting-Star des letzten Jahres und Alexander Motylev als Qualifikant komplettieren das Feld.

Teilnehmer:

Name Land Rating Position
GM Veselin Topalov BUL 2813 1
GM Viswanathan Anand IND 2779 2
GM Vladimir Kramnik RUS 2750 3
GM Peter Svidler RUS 2750 4
GM Levon Aronian ARM 2741 7
GM Teymour Radjabov AZE 2729 11
GM David Navara CZE 2725 13
GM Alexey Shirov ESP 2720 14
GM Ruslan Ponomariov UKR 2703 20
GM Magnus Carlsen NOR 2698 21
GM Sergey Tiviakov NED 2680 27
GM Loek van Wely NED 2676 29
GM Sergey Karjakin UKR 2672 35
GM Alexander Motylev RUS 2662 44

Rating Schnitt: 2721
Kategorie : 19


Gruppe B

Mit Dmitry Jakovenko konnte man den aktuellen russischen Vizemeister verpflichten. Gegenüber der Oktoberzahl hat Jakovenko noch einmal zugelegt und befindet sich an der Schwelle zur 2700-Grenze. Der 21-jährige Bu Xiangzhi war einst jüngster Großmeister der Welt und ist wie Gabriel Sargissian, Viktor Bologan oder Pawel Eljanov einer der Favoriten auf den Turniersieg der Gruppe B. Friso Nijboer, Erwin L'Ami, Daniel Stellwagen, Jan Werle und Jan Smeets bilden den Oranje-Block. Während Nijboer schon seit vielen Jahren zur Spitze gehört, vertreten die übrigen vier Niederländer den aktuellen Talentschuppen unseres Schach begeisterten Nachbarlandes. Maxime Vachier-Lagrave hingegen ist derzeit Frankreichs größte Schachhoffnung. Der 17-jährige wird bald die 2600-Grenze überschreiten und kann dann Joel Lautier ersetzen, der sich vom Schach zurück gezogen hat. Einzige Frau im Feld ist Tatiana Kointseva. Eigentlich sollte auch Alexandra Kosteniuk mitspielen. Die Russin musste jedoch wegen Krankheit absagen. Suat Atalik (Türkei) und Vladimir Georgiev (Mazedonien) sorgen für weitere Internationalisierung.

Teilnehmer:

GM Dmitry Jakovenko RUS 2671 38
GM Bu Xiangzhi CHN 2671 38
GM Gabriel Sargissian ARM 2667 43
GM Viorel Bologan MLD 2659 47
GM Pavel Eljanov UKR 2658 49
GM Friso Nijboer NED 2641 68
GM Erwin L’Ami NED 2593 152
GM Suat Atalik TUR 2583 187
GM Maxime Vachier-Lagrav FRA 2579 209
GM Daniel Stellwagen NED 2576 220
GM Jan Werle NED 2551 311
GM Vladimir Georgiev MKD 2532 437
GM Jan Smeets NED 2525 487
IM Tatiana Kosintseva RUS 2458 1121

Rating Schnitt: 2597
Kategorie : 14


Gruppe C

Im C-Turneir findet man mit der Chinesin Hou Yifan (13), dem Teilnehmer des russischen Superfinales Ian Nepomniachtchi (16) und dem Inder Parimarjan Negi (13) drei ganz große Schachtalente. Zusammen mit den beiden "Wikingern" Emanuel Berg und Stellan Brynell und der zweiten Kosintseva-Schwester Nadezhda bilden Sie das Gegengewicht zu den Lokalmatadoren John van der Wiel, Wouter Spoelman, Harmen Jonkman, Edwin van Haastert, Thomas Willemze und Manuel Bosboom.

Teilnehmer:

GM Michal Krasenkow POL 2647 61
GM Emanuel Berg SWE 2582 192
IM Ian Nepomniachtchi RUS 2545 336
GM Parimarjan Negi IND 2538 390
GM John van der Wiel NED 2522 509
GM Stellan Brynell SWE 2502 680
IM Nadezhda Kosintseva RUS 2493 750
WFM Hou Yifan CHN 2481 872
IM Wouter Spoelman NED 2450 1214
GM Zhaoqin Peng NED 2436 1429
GM Harmen Jonkman NED 2431 1506
IM Edwin van Haastert NED 2393 2446
IM Thomas Willemze NED 2384 2692
IM Manuel Bosboom NED 2375 2927

Rating Schnitt:  2484
Kategorie : 10


FIDE-Rating  vom Oktober 2006

 


André Schulz

 

 



Themen: Corus 2007
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren