Der neue "Karl" ist da - Schwerpunkt: "Die Hypermodernen"

von ChessBase
12.10.2021 – Die aktuelle Karl-Ausgabe widmet sich den "Hypermodernen", Spielern wie Aaron Nimzowitsch, Ernst Grünfeld, Savielly Tartakower, Gyula Breyer oder Richard Réti. So schildert Michael Ehn, wie Ernst Grünfeld zum führenden Theoretiker seiner Zeit wurde, und Jimmy Adams würdigt die Verdienste des früh verstorbenen, hoch talentierten Gyula Breyer. Damit verknüpft sind Reflektionen über die Schachgeschichte und die Entwicklung des Wissens und der Schachtheorie allgemein. Inhalt und Leseproben...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Karl 03/2021

INHALT

EDITORIAL 3

ZUSCHRIFTEN 5

WAS WAR 6

SCHWERPUNKT:
DIE HYPERMODERNEN

ZWISCHEN KUNST UND PHILOSOPHIE 14
Die hypermoderne Suche nach dem Wesen des Schachspiels

LEGENDEN UND FAKTEN 22
Über den Spielstil der Hypermodernen

GRÜNFELDS GEISTREICHER GEDANKE 32
Wege und Umwege zur Entstehung einer modernen Verteidigung

ZU JUNG ZUM STERBEN 42
Die visionären Ideen Gyula Breyers

RUBRIKEN

VIER FRAUEN 52
Strouhal und Ehn über die Dokumentation Glory to the Queen

DIE VAN DUSEN-CHALLENGE 54
Über eine fiktionale Schachpartie der Lasker-Ära

KRITIKEN

SCHACHLICHE BESTANDSAUFNAHME 58
Die Sonderausstellung Schach. Spiel – Sport – Wissenschaft – Kunst

Sergei Voronkov: Masterpieces and Dramas of the Soviet
Championships, Volume I (1920-1937)      60

Andrew Soltis: Smyslov, Bronstein, Geller, Taimanov and
Averbakh. A Chess Multibiography with 220 Games      61

Müller, Marin, Reeh, Pelletier:
ChessBase-DVD Master Class Vol. 14, Vasily Smyslov       62

Geilmann, Stiefel, Herbold:
Boris Spasski. Der Lenin­grad Cowboy      63

Ehn, Jungwirth, Ragger:
Eva Moser. Phantasie und Präzision auf dem Schachbrett.      64

Vicente Valero: Schachnovellen      65

Johannes Fischers Wort zum Schluss      66

Karl-Homepage...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren